So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Eigentumsrecht
Zufriedene Kunden: 16763
Erfahrung:  20 Jahre Anwaltserfahrung, 2 Fachanwaltstitel, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Abend. Wir kaufen gerade eine Eigentumswohnung. im Bad verlaufen nun Zu- und Abwasse

Kundenfrage

Guten Abend. Wir kaufen gerade eine Eigentumswohnung. im Bad verlaufen nun Zu- und Abwasserrohre der über uns liegenden Wohnung. Ich frage mich, ob diese Rohre Gemeinschaftseigentum oder Sondereigentum unserer oder der Wohnung darüber sind und wer im Schadensfall haftet. Abgesehen davon fragen wir uns, ob wir diese Rohre in unserer Wohnung überhaupt dulden müssen. Im Notarvertrag steht die übliche Klausel, dass Änderungen zu dulden sind.
Ich würde mich über eine Einschätzung sehr freuen.
Viele Grüße***** Achim Scheumeister
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchende, darf ich fragen: wie verlaufen diese Rohre? Unter der Wand?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Unter der Decke. Drei Abflüsse der oberen Wohnung laufen unter unserer Decke und werden am anderen Ende an der Decke in den Sanitärschacht geführt. Die Rohre sollen mit einer um 15cm abgehängten Decke kaschiert werden. Die Wasserzuleitungen für die obere Wohnung verlaufen ähnlich, sind nur dünner.

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchende, haben Sie vielen Dank für den freundlichen Nachtrag.
Gemäß § 5 Abs. 2 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) gilt, dass Anlagen und Einrichtungen, die dem gemeinschaftlichen Gebrauch dienen, nicht Sondereigentum sein können.Daher gehört eine zentrale Versorgungsanlage, mit der die Einheiten mit Wasser versorgt werden, zwingend zum Gemeinschaftseigentum.
Dagegen können Leitungen, die alleine der Versorgung einer einzelnen Wohnung dienen, ab der Abzweigung von der Hauptversorgungsleitung dem Sondereigentum zugeordnet werden.Eine Zuordnung solcher Leitungen zum Sondereigentum ist aber nicht zwingend, da auch Ver- und Entsorgungsleitungen, die nur dem Gebrauch eines Sondereigentums dienen, auch dann zum Gemeinschaftseigentum gehören können, wenn sie sich im Bereich eines anderen Sondereigentums befinden.In Teilungserklärungen kann eine ausdrückliche Regelung zur Zuordnung der Ver- und Entsorgungsleitungen enthalten sein.Sie müssten also zuerst in die Teilungserklärung sehen.Ist dort nichts enthalten so gehört diese Leitung ab der Abzweigung von der Hauptleitung zum Sondereigentum der anderen Wohnung.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank,- das hilft mir schon sehr. Müsste dann bei der Abnahme etwas von uns oder dem Eigentümer über uns beachtet werden? Müsste nicht streng genommen er die Rohre (seine Rohre) in unserer Wohnung abnehmen? Auf jeden Fall aber davon in Kenntnis gesetzt werden?

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,Wenn das die Rohre Sind, die in seine Wohnung abzweigen und wenn in der Teilungserklärung nichts steht dann sollte er darüber in Kenntnis gesetzt werden.Wenn ich helfen konnte würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen
Vielen Dank ***** ***** einen angenehmen Abend
ClaudiaMarieSchiessl und 2 weitere Experten für Eigentumsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für den tollen Service! Das hat uns schnell und umfassend weitergeholfen! Und das am Freitagabend...

Viele Grüße und Dankeschön noch einmal....

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke für die netten Worte !!