So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Eigentumsrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Sehr geehrte Herren Anwälte! Betr. Mein Grundstück in Nauen,

Kundenfrage

Sehr geehrte Herren Anwälte!
Betr. Mein Grundstück in Nauen, Mittelstr.46 (Grundbuch von Nauen Blatt 1231)
Im Grundbuch steht: meine Großmutter Marie Nickel hat am 4. Juli 1930 ein Darlehn von
15ooo,- Goldmark von der Berliner Pensionskasse des Bäckerhandwerks für die sofortige Zwangsvollstreckung erhalten. Dieses Darlehen ist aber schon von mir bezahlt worden
und wurde auch im Grundbuch gelöscht.
War dieses Darlehen für den Bau der Abwasseranlage gedacht ???
Im Grundbuchamt Nauen konnte ich darüber leider nichts erfahren. Vielleicht können Sie
mir eine Auskunft erteilen - besten Dank im voraus.

Mit freundlichem Gruß
Jürgen Nickel
Bäcker und Konditormeister
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Im Grundbuch von Nauen wird hierzu nichts vermerkt sein. Allenfalls in der Grundakte in der auch der Schriftverkehr abgelegt wird, könnten Sie Informationen erhalten für was das Darlehen bezweckt war. Erkundigen Sie sich daher beim Grundbuchamt, ob eine Grundakte geführt wurde und ob diese noch vorhanden bzw. aus dem Archiv geholt werden kann.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, darf ich Sie höflich bitten, meine Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

 

Vielen Dank!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, darf ich Sie höflich bitten, meine Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

 

Vielen Dank!