So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Eigentumsrecht
Zufriedene Kunden: 22838
Erfahrung:  Mehrere Mandate im Bereich des Eigentumsrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bewirtschafte einen kleinen Bauernhof. Die Grundstücksgröße

Kundenfrage

Ich bewirtschafte einen kleinen Bauernhof. Die Grundstücksgröße beträgt etwa 330 Quadratmeter.Laut Grundbuchauszug gehören mir allerdings nur 170 Quadratmeter.
Der Rest der von mir bewirtschafteten Fläche gehört unserem Nachbarn.
Der Bauernhof befindet sich seit über 100 Jahren in der jetzt bewirtschafteten Größe
in Famillienbesitz. Die uns laut Grundbuchamt nicht gehörende Fläche ist von uns teilweise
im Jahre 1930 bebaut worden. Es war zu diesem Zeitpunkt warscheinlich nicht bekannt,
das dieses Grundstück uns nicht gehört. Da wir das Grundstück Jetzt verkaufen möchten
verlangt der Nachbar sein Grundstück zurück. Meine Frage lautet : Muß ich meinem
Nachbarn daß Grundstück zurückgeben oder muß er es mir weiter verpachten.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Maßgeblich ist ausschließlich die grundbuchrechtliche Situation: Ist Ihr Nachbar in dem Grundbuch als Eigentümer des Grundstücks eingetragen, so hat er dieses Eigentum auch nicht durch die langjährige Nutzung durch Sie oder durch die Verpachtung an Sie verloren.

Ihr Nachbar ist daher nach wie vor Eigentümer des Areals.

Er kann daher die Herausgabe des Grundstücks an sich verlangen.

Nutzen Sie allerdings das Grundstück auf der Grundlage eines Pachtvertrages, so gibt Ihnen dieser Pachtvertrag ein Recht zum Besitz an dem Grundstück, das Sie dem Anspruch auf Herausgabe entgegenhalten können.

Dieses Recht hilft Ihnen allerdings nicht, wenn Sie nun Ihren Bauernhof verkaufen wollen. Dann müssen Sie das Grundstück an den Eigentümer herausgeben.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Besteht hierzu noch Klärungsbedarf? Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt