So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Eigentumsrecht
Zufriedene Kunden: 1739
Erfahrung:  Mitglied in der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Ein Wohnungseigentümer hat mehrere Sat-Receiver, die er an

Beantwortete Frage:

Ein Wohnungseigentümer hat mehrere Sat-Receiver, die er an einer jetzt neu zu installierenden Sat-Gemeinschaftsanlage
anschliessen möchte. Vorgesehen ist normalerweise eine Leitung vom Schaltsystem zur Wohnung der Eigentümer.
Für weitere Anschlüsse müssen zusätzlich Leitungen verlegt und die Verstärkereinheit ausgelegt werden, was zusätzliche
Kosten verursacht. Hat der Eigentümer mit dem Verlangen mehrere Geräte anzuschliessen Recht wenn er behauptet
dies müsse die Gemeinschaft mitbezahlen? (Das Haus hat 9 Eigentumswohnungen)
R.Hesse
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Es kommt zunächst darauf an, was in der Teilungserklärung steht, aber nach meiner ersten Einschätzung handelt es sich um Zusatzleistungen, die dem jeweiligen Eigentümer zur Last fallen.

Denn hier hat nach meinem Verständnis nur der einzelne Eigentümer ein Nutzungsinteresse, so dass er auch die Kosten dafür zu tragen hat.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Akzeptanz meiner Antwort; Rechtsrat darf hier nur gegen eine Vergütung erfolgen.

hsvrechtsanwaelte und 2 weitere Experten für Eigentumsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Hesterberg,
danke für die Antwort. Ich habe gehofft, etwas aus einem Gesetz zu erfahren. Einschätzungen sind wenig hilfreich.

Mit freundlichen Grüßen
Rolf Hesse
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

aus dem Gesetz geht nur hervor, dass "gemeinschaftliche" Kosten gemeinsam zu tragen sind, woraus sich aber umgekehrt ergibt, dass alles andere allein getragen werden muss.

§ 16 Abs. 2 Wohnungseigentumsgesetz - Nutzungen, Lasten und Kosten -:

Jeder Wohnungseigentümer ist den anderen Wohnungseigentümern gegenüber verpflichtet, die Lasten des gemeinschaftlichen Eigentums sowie die Kosten der Instandhaltung, Instandsetzung, sonstigen Verwaltung und eines gemeinschaftlichen Gebrauchs des gemeinschaftlichen Eigentums nach dem Verhältnis seines Anteils (Absatz 1 Satz 2) zu tragen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
keine weiteren Fragen!