So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Eigentumsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Muss ich hinnehmen, dass Skifahrer über mein Grundstück im

Beantwortete Frage:

Muss ich hinnehmen, dass Skifahrer über mein Grundstück im Außenbereich fahren ?
Dürfen Skischulen ihre Schüler auf demselben Grundstück üben lassen und dabei eine
Piste präparieren ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

als Grundstückeigentümer haben Sie allein die Entscheidungsgewalt darüber, wer was wie auf Ihrem Grundstück tut oder läßt.

Gegen die unrechtmäßigen Nutzer haben Sie einen Unterlassungsanspruch und können dies ggf. gerichtlich unterbinden lassen.

Der Unterlassungsanspruch ergibt sich aus § 1004 BGB.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Aber: wie setze ich meinen Unterlassungsanspruch in der Praxis durch ? Das Grundstück ist nicht eingezäunt, da angeblich nicht erlaubt, weil im landwirtschaftlichen Außenbereich.
Könnte ich durch andere Maßnahmen, bspw. große Gesteinsbrocken etc. die Grundstücksgrenzen markieren oder Gräben ziehen, kleine Hügel aufschütten etc.
oder eine Permakultur anlegen und diese dann durch Zäune schützen ?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie könnten auf jeden Fall Barrieren aufbauen, wie Steine, Anpflanzungen, Erdwälle oder Gräben. Hierneben ist es auch durchaus zulässig, Schilder aufzustellen, die darauf hinweisen, dass Privatbesitz vorliegt und ein Betreten außerhalb öffentlicher Weg verboten ist.

troesemeier und weitere Experten für Eigentumsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.