So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Eigentumsrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Unsere letzte Eigent merversammlung war offensichtlich nicht

Kundenfrage

Unsere letzte Eigentümerversammlung war offensichtlich nicht beschlussfähig.
Wie lange hat ein Eigentümer Zeit, die Beschlüsse dieser Versammlung anzufechten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

es gilt § 46 WoEigG:

Die Anfechtungsklage ist innerhalb eines Monats nach Beschlussfassung zu erheben und innerhalb zwei Monate nach Beschlussfassung zu begründen. Zuständig ist das AG am Ort des Grundstücks.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, akzeptieren Sie bitte die Antwort entsprechend den Vorgaben dieser Plattform. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nur zum besseren Verständnis:

 

Wenn die Versammlung am 14.6.2011 stattfand dann hat dieser Miteigentümer also bis

einschließlich 14.7.2011 Zeit für die Anfechtung der gesamten Beschlüsse?

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Frist beginnt mit dem 15. 6. und endet mit Ablauf des 15. 7. 2011.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
RAScholz und 3 weitere Experten für Eigentumsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Other.
Nur zum besseren Verständnis:
Besagte Eigentümerversammlung fand Dienstag, den 14.6.2011 statt. Dieser Miteigentümer hat also bis EINSCHLIESSLICH Donnerstag, den 14.07.2011 Zeit, sämtliche Beschlüsse dieser Versammlung anzufechten?
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zur Rechtssicherheit sollten Sie davon ausgehen, dass die Frist mit am 14. 6. beginnt und mit Ablauf des 14. 7. 2011 endet, es gilt insoweit § 188 Abs. 2 BGB. Von daher ist es so wie Sie sagen.

Grundsätzlich gilt noch folgendes:

Die Frist beginnt mit dem Tag der Beschlussfassung, wenn der Beschluss in einer Versammlung gefasst worden ist.

Für den Fall, dass der Beschluss nach § 23 Abs. 3 WoEigG gefasst worden ist, also schriftlich durch Zustimmung ohne Versammlung: Hier beginnt die Frsit mit der Beschlussfeststellung und Mitteilung des Beschlussergebnisses durch den Beschlussinitiator an alle Wohnungseigentümer. Es genügt jede Form der Unterrichtung – auch Aushang – wenn mit der Kenntnisnahme durch die Wohnungseigentümer gerechnet werden kann. Ab diesem Zeitpunkt läuft die Anfechtungsfrist.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

beachten Sie, dass die Anfechtungsklage am Donnerstag beim Gericht sein muss, es reicht daher nicht, dass die Klage erst am 14. 7. verschickt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt