So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 16946
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Kann ich ein Haus notariell bertragen ohne das der Nutznie er

Kundenfrage

Kann ich ein Haus notariell übertragen ohne das der Nutznießer anwesend ist???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Eigentum an einem Haus kann nur notarielle und durch Änderung des Grundbuchs, sogenannte Auflassung, übertragen werden.

Der Inhaber des Niesbrauchsrecht - falls Sie das meinen - muss nicht zustimmen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Gemeint war:

Ich bin Eigentümer des Hauses.
Das Landgericht hat mich zur Übertragung verurteilt.
Die Gegenseite reagiert nicht auf meine Anschreiben.

Die Frage:
Kann ich zu einem x belibigem Notar gehen und eine Übertragung ohne die Gegenpartei durchführen???
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, das geht so nicht. Sie können nur im Zusammenwirken mit dem Erwerber das Haus übertragen. Sie haben also Ihre Pflicht getan.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank,
bitte eine letzte Frage noch.
Das Grundbuch ist noch nicht bereinigt ( ich bin noch Eigentümer) da aber die Übertragung nicht an mir scheitert, kann ich die Kosten, die das Haus verursacht doch an die Gegenseite durchreichen, oder?!?!?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, das können Sie aufgrund der gerichtlichen Verfügung so machen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Gibt es einen Zeitpunkt, ab dem ich das Haus auf Grund von Desinteresse für mich in Anspruch nehmen kann?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sollten die Gegenseite auffordern, binnen 14 Tagen zu erklären, ob Sie das Haus haben wollen oder nicht.

Sobald die Frist verstrichen ist, können Sie es wieder an sich nehmen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank.
Finde ich, von Ihnen einen eigenen Webauftritt, um sie gegebenenfalls noch einmal zu kontaktieren?

MfG

Tom Thiele
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
www.jena-rechtsberatung.de

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.