So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Gewerblicher Mietvertrag Welche Formulierung AGB korrekt

Kundenfrage

Gewerblicher Mietvertrag:

Welche Formulierung AGB korrekt ist nötig, um zwischen Vermieter und Mieter und deren Rechtsnachfolger sichern zu stellen, dass Einbauten in das Gebäude, z.B.technische Gebäudeausrüstungen oder der Austauch von solchen ( weil er sie erneuert hat ohne Kenntnis des Vermieters) nur dann beim Auszug durch den Mieter entfernt werden darf ( insbesondes dann, wenn durch Entfernung die TGA nicht mehr gebrauchstauglich ist, was sie vorher war), wenn der Vermieter zustimmt.
Geht der Austausch bzw eine Ergänzung der TGA in das Eigentum des Vermieters über, auch dann, wenn der Mieter die Investition in seinem Anlagevermögen führt und der AfA unterliegt?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Im Unterschied zum Wohnraummietrecht lässte das Gewerberaummietrecht den Parteien einen weiten Spielraum.

Daher können Sie bedenkenlos eine solche Klausel einbauen in den Mietvertrag.

Die entsprechenden Anlagen sind in der Regel Eigentum des Vermieters. Nur soweit der Miete diese Anlagen selbst einbringt, sind sie in der Regel sein Eigentum.

Gern kann ich einen entsprechenden Mietvertrag prüfen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.