So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Eigentumsrecht
Zufriedene Kunden: 3523
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Instandhaltungsarbeiten Anbringen von D mmplatten an der Kellerdecke

Kundenfrage

Instandhaltungsarbeiten: Anbringen von Dämmplatten an der Kellerdecke in meinem privaten Kelleraum. Muß ich das zulassen wenn es die Gemeinschaft will?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.


Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:



Wenn es sich um eine Maßnahme nach § 22 Abs. 1 WEG handelt, könnten Sie zur Duldung verpflichtet sein.

§ 22 Abs. 1 WEG:

Bauliche Veränderungen und Aufwendungen, die über die ordnungsmäßige Instandhaltung oder Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums hinausgehen, können beschlossen oder verlangt werden, wenn jeder Wohnungseigentümer zustimmt, dessen Rechte durch die Maßnahmen über das in § 14 Nr. 1 bestimmte Maß hinaus beeinträchtigt werden. Die Zustimmung ist nicht erforderlich, soweit die Rechte eines Wohnungseigentümers nicht in der in Satz 1 bezeichneten Weise beeinträchtigt werden.

Sie müssten zunächst mitteilen, aus welchem Grund die Dämmplatten an Ihrer Kellerdecke angebracht werden sollen.





Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Sie mögen bitte noch meine Antwort akzeptieren, damit eine Abrechnung erfolgen kann, sowie eine Bewertung abgeben.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Der Keller ist von uns so eingerichtet worden das die Hängeschränke und Einbauregale bis an die Kellerdecke anliegen. das müßten wir dann alles umbauen was wir aber nicht wollen. Somal darunter Weintanks stehen die die entstehende Verschmutzung nicht gebrauchen können.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Kellerdecken sind konstruktive Gebäudeteile und damit Bestandteil des Gemeinschaftseigentums.

Die Wohnungseigentümergemeinschaft kann daher einen Beschluss nach § 22 Abs. 1 WEG erlassen.
Ihre Zustimmung zu der Maßnahme der Dämmung ist dann nicht erforderlich, wenn
Ihnen durch das Anbringen der Dämmplattten kein über das bei einem geordneten Zusammenleben unvermeidliche Maß hinausgehenden Nachteil erwächst. Ein Nachteil in diesem Sinne ist nach Ihrem Sachvortrag leider nicht erkennbar.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

nachdem Sie sich nunmehr meine Antwort angesehen haben, bitte ich diese auch zu akzeptieren, um die Abrechnung abzuschließen.