So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Eigentumsrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  zweites Staatsexamen Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Eigentumsrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

Hallo, 1. bei einer Eigent merversammlung wurde nicht jeder

Kundenfrage

Hallo,

1. bei einer Eigentümerversammlung wurde nicht jeder Punkt konkret abgestimmt.
z.B. durch Handhebung.
Die Verwaltung hat das Protokoll aber grundsätzlich als einstimmig beschlossen oder
abgeleht erstellt.
Kann die Verwaltung hier zur Rechenschaft gezogen werden?
2. Brandschutzmaßnahmen sind gem. Versicherungsschutz nicht eingehalten.
Die Verwaltung weist darauf hin, aber da kein Eigentümer Geld ausgeben möchte, wird das Thema verschoben. Ist hier nicht Gefahr in Verzug und MUSS sofort gehandelt werden?
Vielen Dank XXXXX XXXXX eine Info!

Viele Grüße,
KE
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Eigentumsrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

Da die Beschlussfassung nicht ordnungsgemäß war, ist der Beschluss rechtswidrig und kann angefochten werden. Die Anfechtung geschieht gegenüber dem Verwalter in Vertretung für die WEG.

Bezüglich der Brandschutzmaßnahmen sollte in der Tat schnell gehandelt werden. Mir ist nicht ganz klar, was genau Sie meinen. Sollte es aber um die Umsetzung dieser Maßnahmen gehen, so wäre noch nicht einmal ein Mehrheitsbeschluss erforderlich. Die Kosten würden (Brandschutz gehört zum Gemeinschaftseigentum) entsprechende der jeweiligen Anteile auf die Eigentümergemeinschaft umgelegt.

Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so zögern Sie bitte nicht nachzufragen.

Ich wünsche Ihnen noch ein frohes Osterfest!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774

Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Experte:  Advopro hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.


Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte.


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774