So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Windows_Support.
Windows_Support
Windows_Support, Sonstiges
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 2267
Erfahrung:  Microsoft Zertifikate of Excellence, Zertifikate of CompTIA, A+ und I-net+ , IHK Ausbildereignungsprüfung, IHK Netzwerkmanager
87968205
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
Windows_Support ist jetzt online.

Seit gestern streikt mein Drucker Canon Pixma MP550, den ich

Kundenfrage

Seit gestern streikt mein Drucker Canon Pixma MP550, den ich mir erst vor wenigen Wochen besorgt habe. Ich erhielt ihn gebraucht nach sorgfältiger Generalreparatur und war mit ihm sehr zufrieden. Der Druckerkopf kam originalverpackt parallel dazu und ich habe ihn zur Zufriedenheit eingesetzt und justiert bekommen. Ich werde jetzt noch einmal auf hier in den Hinweisen Ihres Chefs (?!) stöbern, ob mir ein Hinweis helfen kann. Ansonsten wäre ich für hilfreiche Tips aus Ihrem Munde auch dankbar.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: ...wenn ich nur wüsste, welche Informationen für Sie hilfreich wären?!? Vielleicht die Seriennummer des Gerätes?, sie lautet "ABUS 52299" Als Fehler wird angezeigt B200, was iommer das sein mag.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Drucker
Experte:  Windows_Support hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo und herzlich Willkommen,
JustAnswer ist ein unabhängiges Team von Experten und ich freue mich Ihnen helfen zu dürfen.
Nun möchte ich aber zunächst auf Ihre Frage antworten:

Beim Fehler B200 ein Hardwarefehler aufgetreten (vermutlich ein defekter Druckkopf oder defekte Hautplatine - so schreibt es der Hersteller in der Fehlercodetabelle).
Es gibt einen Workaround für dieses Problem, versuchen Sie bitte folgendes:

1. Drucker ausschalten
2. Öffnen Sie die Befestigung des Druckkopfes (grauer Rahmen), als ob Sie eine Patrone tauschen wollten
3. Schalten Sie nun den Drucker ein
4. Warten Sie nun bis sich der Druckerschlitten anfängt zu bewegen, er fährt dann nach links.
5. Bevor nun der Schlitten die linke Seite erreicht, schließen Sie schnell die Befestigung (grauer Rahmen) für vom Druckkopf, dies muss geschehen bevor der Schlitten die linke Seite erreicht hat, jedoch dürfen Sie diese erst nach der Hälfte schließen.
6. Danach sollte der Drucker funktionieren

Canon empfiehlt bei diesem Fehler den Drucker zur Reparatur einzusenden. Haben Sie noch den Kassenzettel, wenn ja dann würde ich mich zunächst an den Händler wenden, falls noch Garantie besteht:

Anbei habe ich hier eine Liste von CANON Service Partnern für Sie:

http://www.canon.de/images/Haendlerliste_Canon_Professional_Services_20160203_tcm83-675121.pdf

Sollten Sie KEINE Garantie mehr haben, dann können Sie folgendes versuchen um den Drucker wieder funktionstüchtig zu machen:

- als erstes trennen Sie den Drucker komplett vom Strom
- entnehmen Sie anschließend alle Patronen aus dem Gerät
- klappen Sie den dunkelgrauen Rahmen hoch
- entnehmen Sie den den Druckkopf
- danach den Druckkopf unter lauwarmen Wasser gut abspülen
- Druckkopf mit weichem, saugfähigem Papier oder Fusselfreiem Tuch abtupfen
- den Druckkopf ca. 20 bis 30 Minuten an einem warmen trockenen Ort trocknen lassen
- dann den Druckkopf wieder einbauen
- den Dunkelgrauen Rahmen wieder runterklappen
- setzen Sie die Patronen wieder in das Gerät ein
- zum Abschluss den Strom wieder anschließen und den Drucker einschalten

Diese Vorgehensweise klappt bei vielen, aber nicht bei allen Geräten, daher seien Sie bitte nicht enttäuscht falls die Mühe vergeblich war.
Sofern Sie keine Garantie mehr haben, ist rein wirtschaftlich betrachtet eine Reparatur nicht empfehlenswert, da die Kosten hierfür in etwa den Neukauf eines neuen Druckers gleich kommen.

Aus der Erfahrung und aus wirtschaftlicher Betrachtungsweise kann ich Ihnen daher nur raten, das Sie mittelfristig besser damit fahren, ein neues Gerät zu kaufen auf das es ja wiederum Garantie und 2 Jahre Gewährleistung gibt.

Gerne hätte ich eine positivere Lösung für Sie, aber wenn die Hardware streikt, sind auch mir als Experte die Möglichkeiten beschränkt. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Bewertung

Ich warte auf Ihre Rückmeldung.
Viele Grüße
Ihr Experte
Windows Support

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Experte beim WINDOWS Support,
es war ziemlich schwer, den Rahmen an der empfohlenen Stelle wieder fest zu drücken, denn der läuft ziemlich flink nach links. Es scheint aber geklappt zu haben, denn der Drucker zeigt (zunächst) wieder sein vertrautes Menue auf dem kleinen Bildschirm. Ich werde versuchen, Ihren Tipp zu drucken, um mich im Notfall erneut darauf zu besinnen.
Erst einmal danke ***** ***** mit freundlichem Gruß
das Seniorendruckerteam
Experte:  Windows_Support hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke, ***** ***** mich wenn ich helfen konnte.

Wenn Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5 Sterne oben rechts in der Ecke), damit ich für meine Arbeit honoriert werde und auch anderen hilfesuchenden Menschen helfen kann. Sollte mal etwas so sein das es Ihnen nicht zugesagt hat, so lassen Sie es mich wissen und nutzen Sie die kostenlose Möglichkeit um nachzufragen, gemeinsam finden wird dann eine Lösung.
Viele Grüße

Ihr Experte
Windows Support

Windows_Support und weitere Experten für Drucker sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Experte,
...da war meine Freude dann doch ziemlich kurz. Nach dem Tipp mit dem Druckerschlitten zeigte der Drucker zwar wieder das vertraute Bild im Display, sobald ich vom PC her auf "Drucken" ging, stieg er aber wieder aus. Daraufhin habe ich den Druckerkopf, wie beschrieben heraus genommen und habe ihn sorgfältig gereinigt, getrocknet und wieder eingebaut. In diesem Zusammenhang habe ich auch den Treiber über das Internet auf den aktuellen Stand gebracht. Danach hat der Drucker für zwei Tage seinen Dienst zu meiner Zufriedenheit getan. Gottlob konnte ich ein Paar Buchungsbestätigungen, Fahrkarte und Voucher ausdrucken. Danach stieg er jedoch wieder aus und lässt sich nun zu keinem Dienst mehr bewegen. Die Botschaft ist immer die gleiche, Druckerfehler B200!
Ich werde mich wohl doch mit einem Neukauf befassen müssen. Gern hatte ich zuvor mit dem PIXMA MP 540 und nun mit dem MP550 gearbeitet. Wohin empfehlen Sie mir, meine Aufmerksamkeit zu richten??
Ich bin jetzt 73 Jahre alt und nutze den Drucker nur für meinen privaten Bedarf, jedoch nutzt mir ohne Drucker auch der beste PC nichts.
Ich erledige allen privaten Schriftwechsel über die beiden Geräte und nutze dabei aber auch sehr gern Bildmaterial, wie Grafik und Fotos, die ich gern einpflege. Zudem drucke ich beinahe allwöchentlich die Chorsätze und Noten für meine Chorproben aus. Im Chor bin ich auch im Vorstand und drucke dann auch schnell mal Infos oder den selbst gebastelten Jahresarbeitsplan für die 35 Chormitglieder aus. Gern bastele ich auch mal die eine oder andere Urkunde für eines der Chormitglieder oder eine Festschrift mit vergleichsweise viel Grafikanteil innerhalb der Familie. Das ist so grob das, was ein Drucker dann bei mir zu leisten hat. Natürlich muss er dazu auch scannen und kopieren können.
Fotos habe ich bisher kaum selbst gefertigt, fände aber die Option schon spannend. Natürlich habe ich noch einen enormen Vorrat an Druckerpatronen für die Canon Pixma´s, aber die müsste ich dann vielleicht eben in den Wind schreiben?!?!
Wichtig währe mir vor allen Dingen Zuverlässigkeit und gute "seniorenverstädliche" Handhabung. Allermeist brauche ich den Drucker spontan oder eben auch dringlich, und dann ist es überaus frustrierend, wenn er nicht mitspielt.
Gern wüsste ich Ihren Rat dazu.Mit freundlichem GrußHarald Korthals
Experte:  Windows_Support hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Von der Bedienung her, schenken sich die aktuellen Geräte untereinander nicht viel. Daher ist es nur eine Frage des Geldbeutels und der benötigen Druckqualität. Auch gibt es unterscheide ob sie bei einem Kombigerät noch zusätzlich z.B. WLAN oder ein FAX benötigen. Es gibt Geräte von Canon die gehen bei ca. 75 Euro los, die reichen für Ihre Zwecke aus. Bei einem Kauf der MX Serie von Canon können Sie daher nichts falsch machen. Schauen Sie doch einfach mal bei einem lokalen Elektrofachmarkt wie z.B. MediaMarkt oder Saturn vorbei, und nehmen so ein Gerät in Augenschein.

Viele Grüße