So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Windows_Support.
Windows_Support
Windows_Support, Sonstiges
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 2337
Erfahrung:  Microsoft Zertifikate of Excellence, Zertifikate of CompTIA, A+ und I-net+ , IHK Ausbildereignungsprüfung, IHK Netzwerkmanager
87968205
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
Windows_Support ist jetzt online.

Mein Canon Pro9500 Mark II zeigt Fehlermeldung B200, habe

Kundenfrage

Mein Canon Pro9500 Mark II zeigt Fehlermeldung B200,
habe ausgeschaltet und vom Netz getrennt.
(Drucker wird per USB am Mac betrieben)
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Drucker
Experte:  Windows_Support hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo und herzlich Willkommen,

JustAnswer ist ein unabhängiges Team von Experten und ich freue mich Ihnen helfen zu dürfen
Nun möchte ich aber zunächst auf Ihre Frage antworten:

Es gibt einen Workaround für dieses Problem, versuchen Sie bitte folgendes:

1. Drucker ausschalten
2. Öffnen Sie die Befestigung des Druckkopfes (grauer Rahmen), als ob Sie eine Patrone tauschen wollten
3. Schalten Sie nun den Drucker ein
4. Warten Sie nun bis sich der Druckerschlitten anfängt zu bewegen, er fährt dann nach links.
5. Bevor nun der Schlitten die linke Seite erreicht, schließen Sie schnell die Befestigung (grauer Rahmen) für vom Druckkopf, dies muss geschehen bevor der Schlitten die linke Seite erreicht hat, jedoch dürfen Sie diese erst nach der Hälfte schließen.
6. Danach sollte der Drucker funktionieren

Sollte das nicht funktionieren, dann ist beim Fehler B200 ein Hardwarefehler aufgetreten (vermutlich ein defekter Druckkopf oder defekte Hautplatine - so schreibt es der Hersteller in der Fehlercodetabelle).

Canon empfiehlt bei diesem Fehler den Drucker zur Reparatur einzusenden. Haben Sie noch den Kassenzettel, wenn ja dann würde ich mich zunächst an den Händler wenden, falls noch Garantie besteht

Anbei habe ich hier eine Liste von CANON Service Partnern für Sie:

http://www.canon.de/images/Haendlerliste_Canon_Professional_Services_20150713_tcm83-675121.pdf

Sollten Sie KEINE Garantie mehr haben, dann können Sie folgendes versuchen um den Drucker wieder funktionstüchtig zu machen:

- als erstes trennen Sie den Drucker komplett vom Strom
- entnehmen Sie anschließend alle Patronen aus dem Gerät
- klappen Sie den dunkelgrauen Rahmen hoch
- entnehmen Sie den den Druckkopf
- danach den Druckkopf unter lauwarmen Wasser gut abspülen
- Druckkopf mit weichem, saugfähigem Papier oder Fusselfreiem Tuch abtupfen
- den Druckkopf ca. 20 bis 30 Minuten an einem warmen trockenen Ort trocknen lassen
- dann den Druckkopf wieder einbauen
- den Dunkelgrauen Rahmen wieder runterklappen
- setzen Sie die Patronen wieder in das Gerät ein
- zum Abschluss den Strom wieder anschließen und den Drucker einschalten

Diese Vorgehensweise klappt bei vielen, aber nicht bei allen Geräten, daher seien Sie bitte nicht enttäuscht falls die Mühe vergeblich war.

Gerne hätte ich eine positivere Lösung für Sie, aber wenn die Hardware streikt, sind auch mir als Experte die Möglichkeiten beschränkt. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Bewertung

Um Sie bestmöglich bei Ihrer Frage zu unterstützen, biete ich Ihnen auch einen kostenpflichtigen Zusatz Service wie eine Fernwartung oder ein Telefongespräch an. Für alle sonstigen Fragen nutzen Sie dazu bitte immer die Funktion "dem Experten Antworten" und geben Sie die (positive) Bewertung ab, dies geht schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)

Danke ***** *****üße

Ihr Windows Support
Windows_Support und weitere Experten für Drucker sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich habe den Druckerschlitten wie befohlen behandelt. Nach erneutem Einschalten klang es, als würde er alle Patronen prüfen und nach geraumer Geräuscharbeit druckte er den noch ausstehenden Druckjob.

Also prima! Danke.

Experte:  Windows_Support hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es freut mich wenn ich helfen konnte. Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Oh weh!

Beim zweiten Druck dasselbe Dilemma. Fehlermeldung B200.

Als ich Ihre empfohlene Maßnahme wiederholen wollte - Deckel auf - Druckkopf in die Mitte holen - bewegte sich dieser nicht aus seiner rechten Ecke.

Klemmt unbeweglich.

Es blinkt im eingeschalteten Zustand auch abwechselnd blau / gelb

Experte:  Windows_Support hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wird den nun eine andere Fehlermeldung anzeigt oder noch immer B200 ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Immernoch B200

Experte:  Windows_Support hat geantwortet vor 1 Jahr.
Dann muss man leider von einem Hardwarefehler ausgehen. Wie bereits erwähnt klappt die von mir beschrieben Methode meist, aber in anderen Fällen auch nicht.

Wie alt ist das Gerät, hat es eventuell noch Garantie ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Der Druckkopfwagen klemmt in der rechten Ecke.

Wenn ich den losbekäme, könnte ich die von Ihnen beschrieben Methoda ja noch mal anwenden.

Experte:  Windows_Support hat geantwortet vor 1 Jahr.
Versuchen Sie mal im ausgeschalteten Zustand (Strom auch abziehen) den Druckkopf mit sanfter Gewalt etwas zu verschieben

Eventuell ist ja die Eletronik defekt und deswegen fährt der Schlitten nicht mehr vor.