So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an oliverbilgin.
oliverbilgin
oliverbilgin, Industriemeister Elektrotechnik FR Nachrichtentechnik
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 182
Erfahrung:  als Elektroniker bringe ich auch in diesem Bereich Erfahrungen mit
35977813
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
oliverbilgin ist jetzt online.

Mein Pixma MX 885 sagt nur noch hinteres Papierfach: Stau -

Kundenfrage

Mein Pixma MX 885 sagt nur noch hinteres Papierfach: Stau - stimmt aber nicht.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Drucker
Experte:  oliverbilgin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, ***** ***** JustAnswer nutzen. Ich möchte versuchen Ihnen so gut es geht zu helfen.
Versuchen sie bitte folgendes.
en Netzstecker ziehen, dann den ON/OFF - Knopf drücken und halten.
Den ON/OFF- Knopf weiter gedrückt halten und den Netzstecker dabei wieder einstecken.
Wenn es nicht funktioniert, bitte wie folgt vorhehen.
Netzstecker ziehen
Den ON/OFF- Knopf gedrückt halten und den Netzstecker wieder einstecken.
Bei weiterhin gehaltenem ON/OFF-Knopf die Taste // (Stop/abbrechen, ganz rechts, roter Kreis mit rotem Dreieck) zweimal drücken.
Den ON/OFF-Knopf loslassen.
Das Gerät geht in eine Art "Factory-Modus". Einige Sekunden warten, das Display zeigt dann "Idle" an.
Die Taste ">" rechts der OK-Taste einmal drücken. Die Anzeige "Shipping Mode 3" erscheint.
Nach dem Druck den Deckel wie zum Tintenwechsel öffnen.
Den Netzstecker ziehen.
Die OK-Taste einmal drücken.
Die Anzeige "Without Cleaning" erscheint, mit OK bestätigen. Eine Testseite wird gedruckt.
Den Deckel wieder schließen.
Den Netzstecker wieder einstecken.
Das Gerät einschalten.
Die Geräteeinstellungen (Sprache, Datum etc.) vornehmen.
Falls das auch keinen Erfolg bringt, gehen sie wie folgt vor.
Prüfen sie, ob der Druckkopf in Parkposition eingerastet (Deckel in stromlosem Zustand öffnen) ist, falls nicht, schauen ob ein bewegliches Teil evt. Aus der Halterung gesprungen ist.
Untersuchen sie bitte ihren Drucker innenliegend nach Fremdkörpern.
Auf die Gefahr hin, das etwas beim Ausbau des Brestinkbehälters übersehe.
Dann den Drucker anschalten und den Deckel öffnen und lassen die Patronen in Auswechselstellung fahren.
Trennen sie den Drucker nun vom Strom und PC. Sie können den Druckkopf nun leicht verschieben...falls nicht, kann ein Defekt in der Führung liegen. Diese auf heden Fall prüfen (Druckkopf verschieben). Prüfen sie möglichst jeden Winkel auf Papierreste, evt. Blockierungen und Verschutzung. Verschutzung bitte mit einem weichem, fusselfreien Tuch entfernen. Wenn nötig keicht verdünnt mit Alkohol. Achten sie auch auf einen evt umgelegten Kipphebel, welcher in unbestimmter Position liegt, bzw. Testen sie ihn auf der anderen Schaltrichtung.
Nutzen sie möglichst eine Taschenlampe. Es lohnt sich auch oft mit einem kleinen Schlitzschraubendreher vorsichtig unter die Verbauungen zu schauen.