So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 13567
Erfahrung:  Industrie Elektroniker Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
Tronic ist jetzt online.

Mein Cannon Pixmap 6540 zeigt doppelt belegte Farbpatronen

Kundenfrage

Mein Cannon Pixmap 6540 zeigt doppelt belegte Farbpatronen nach dem Wechseln von der roten Patrone, und zwar bei rot und gelb.Wenn ich die alte rote Patrone wieder reinmache, ist es auch so.Wenn ich keine rote reinmache wird diese nicht erkannt und gelb wird richtig erkannt. Was kann ich tun? Danke ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Drucker
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, ***** ***** sich an Justanswer gewandt haben.

Die Patronen werden anhand des Chips erkannt der an der Patrone angebracht ist.

Sind das denn frische Originalpatronen von Canon?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sie sind keine Originalpatronen, aber bisher öfter verwendet und bei Druckerkabel.de gekauft.

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 2 Jahren.
Legen Sie mal Originalpatronen in das Gerät ein, dann sollte es auch funktionieren.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ihre Frage ist noch geöffnet. Funktioniert das Gerät denn jetzt mit den Originalpatronen oder gibt es noch Probleme?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Der Drucker geht mit den Originalpatronen wieder, aber ich habe mir eine Lösung unter 41 € für die Patronen + 20 € " Expertentipp" vorgestellt! Ich glaube ein Drucker kostet ca 70 €!

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 2 Jahren.
Es freut mich, wenn ich Ihnen helfen konnte das Problem zu lösen.

Der Drucker ist vom Hersteller so konzipiert, dass er NUR mit Originalpatronen einwandfrei funktioniert. Wenn Sie Patronen mit einem gefälschten Chip oder auch gar keinen Chip verwenden ist eine Funktion nicht gewährleistet, denn genau um das zu verhindern ist der Original-Chip ja da.

Kompatible Patronen, die man irgendwie zum Laufen bekommt, sind immer nur ein vorübergehendes Vergnügen und werden dann erst später teuer. Die meisten Drucker versagen damit nämlich früher oder später Ihren Dienst. Der Canon Pixma verabschiedet sich dann mit einem simplen B200 Fehler, was bedeutet, dass der Druckkopf jetzt defekt ist.

Das ist aber noch nicht mal eine böse Masche des Herstellers um den Umsatz anzuheben, sondern es liegt tatsächlich an der kompatiblen Tinte. Der Hersteller stimmt die Tinte nämlich in ihrer Viscosität und in der Kühlwirkung exakt auf den jeweiligen Druckkopf ab, während die Hersteller von kompatiblen Patronen dieselbe Billigtinte in alle möglichen Patronen füllen und mit einem späteren Schaden am Drucker dann nichts zu tun haben wollen.

Durch die mangelnde Kühlwirkung brennen dann die Druckköpfe durch und durch die falsche Viscosität verkleben nach einigen Wochen die Düsen und Sie werden mit den automatischen Reinigungsvorgängen nicht mehr fertig, bis diese irgendwann nichts mehr bringen. In den ganzen Tintentests die man in Zeitschriften lesen kann wird immer nur das Druckbild der kompatiblen Tinte bewertet. Der Test ist dann nach 2 Wochen vorbei. Keine Zeitschrift macht "Dauertests" wie lange ein Drucker mit der kompatiblen Tinte denn eigentlich lebt.

Wir haben sehr viele Fälle dieser Art und immer wenn man den Kunden frägt ob Originalpatronen verwendet wurden wird dies verneint.

Sicher, Sie haben beim Stellen dieser Frage jetzt mehr investiert als Sie sich vorgestellt haben, haben dafür aber auch die Gewährleistung, dass der Drucker dafür länger leben wird und Ihr Problem wurde gelöst.

Ich verstehe natürlich, dass man als Kunde ungern Tinte zu einem Preis einkauft, bei dem sich sonst Champagner bewegt, aber die Hersteller verdienen längst nichts mehr an den Geräten, sondern machen Ihren Gewinn nur noch durch das verkaufte Zubehör, entsprechend der Geiz ist Geil Mentalität der Konsumer.

Wenn Sie eine günstige Original-Tinte kaufen möchten, dann muss also der Drucker entsprechend mehr kosten. Es ist daher besser sich als Kunde nach einem Business-Tintenstrahldrucker umzusehen. Dieser ist sicher deutlich teuerer als 70 EUR, dafür kann der Hersteller Ihnen dann aber auch Original-Tintenpatronen zu einem fairen Preis anbieten und mehr Geld in die Qualität des Druckers stecken.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache weiterhelfen konnte und würde mich über eine abschließende, positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ihre Frage ist noch geöffnet. Wenn Sie noch Rückfragen an mich haben sollten, stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Wenn Sie keine Rückfragen mehr haben, vergessen Sie bitte nicht abschließend noch eine positive Bewertung vorzunehmen, damit die Frage abgeschlossen werden kann. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Drucker