So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 5993
Erfahrung:  PC Servicetechnik Hardware Drucker
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Guten Tag, mein BROTHER MFC-68900CDW hat zumächst nur in ROT

Kundenfrage

Guten Tag,
mein BROTHER MFC-68900CDW hat zumächst nur in ROT kopiert.
Nunmehr geht garnichts mehr. Mechanisch wirft er das Papier ungedrucht
aus. Der normale Ausdruck über den Rechner ist einwandfrei (nur schwarz) Farbiege Schrift wird auch nicht gedruckt.
Die Farbpatronen habe ich neu und einige Reinigungsläuf durchgeführt. Der Ausdruck ist nur in schwarz.
Ich bitte um einenTipp.
Danke
MfG
G. Horny
*****@******.***
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Drucker
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

Sie sind hier bei einen herstellerunabhängigen Dienst.

Werden von ihnen vorwiegend Original oder Refil Toner verwendet?

Wurde bereits eine Manuelle Reinigung durchgeführt statt einer Automatischen?

Hier klicken bitte

Gab es einen Error Code oder ähnliches zu Sehen?

Vielen Dank für die Rückinfo

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,

iwen Sie den Kopierauftrag starten ist Schwarz Kopieren eingestellt?

Kontrollieren Sie deshalb die Einstellungen, welche Einstellungen vorhanden sind.

Mfg
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

bein meinem Drucker handel es sich um einen Tintenstrahldrucker.

MFC-6890CDW.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo, mein Drucker ist ein MFC-6890CDW.

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

das ist mir schon klar das ihr Drucker ein Tintenstrahldrucker ist ((habe aber nicht gesehen, das sich ein anderer Link dazwischen geschmuggelt hatte)

Außerdem haben sie bei diesen Drucker eine 3 jährige Garantie auf dem Druckkopf wen dieser nicht mehr Ordnungsgemäß arbeitet und der Brother Support tauscht diesen aus.

Deshalb hatte ich auch in meiner ersten Information Antwort angefragt ob Sie bereits eine Manuelle Reinigung durchgeführt hatten

Ich habe hier wie folgt eine Anleitung für die Manuelle Reinigung
Die Garantie ist dann aber vermutlich verloren

Benötigte Werkzeuge
Latexhandschuh, mehrere Brillenputztücher/Alkoholtücher, einen Flaschendeckel mit ein paar Tropfen Wasser darin. Für das gesamte vorgehen kann man den Drucker oben geöffnet lassen (Serviceöffnung, über die man auch an USB- und LAN-Anschluss rankommt), falls der Drucker meckert, dass die Klappe offen ist, befindet sich rechts vorne (über dem "Stand by Fax" Knopf ) innen der Knopf welcher den Status registriert, diesen einfach runterdrücken und gedrückt halten.

Handschuh(e) anziehen, erspart jede Menge Flecken an der Hand Der Druckkopf ist relativ weit hinten, ganz links befindet sich ein kleines Pad, an welchem der Druckkopf immer abgestreift wird. Dieses mit den Brillenputztüchern solange ausdrücken/draufhalten, bis die gröbsten Farbreste aufgesaugt sind. Das Pad selber kann leider nicht entfernt werden da es festgeklebt ist. Jetzt über das Menü eine Druckkopfreinigung anstoßen. Der Druckkopf bleibt während der ganzen Reinigungsaktion an der rechten Geräteseite, fährt nur relativ spät einmal nach links über das gereinigte Pad. Diesen Moment abwarten und wenn der Druckkopf ganz links ist den Netzstecker des Gerätes ziehen (um schnell zu sein empfiehlt sich auch eine Steckdosenleiste mit Schalter zu verwenden). Auf der rechten Seite befindet sich jetzt unterhalb der Kabelbrücke die Farbaufnahme für den Druckkopf (länglich, ca. 20 mm tief und 2mm breit mit 4 kleinen Stiften darin 1-2mm hoch), sowie nochmals zwei zusammenhängende längliche Bereiche / mit denen der Druckkopf versiegelt wird. Alle drei wieder mit den Brillentüchern einigermaßen von den Farbresten befreien. Anschließend den Finger in das Wasser tauchen, dass an der Fingerspitze ein Wassertropfen hängt, und auf diese Art 4-6 Tropfen Wasser auf die Bereiche verteilen. Drucker schließen, Strom wieder anstecken (Druckkopf fährt zurück in die ursprüngliche Position), mehrere Stunden warten. Ein A4-Blatt einlegen, auf dem jeweils 25% der Fläche schwarz, Magenta, Cyan und gelb sind, dieses Drucken (damit das restliche Wasser verteilt wird und die Farbe wieder unverdünnt auf das Papier kommt).

Die andere Möglichkeit ist, wie oben beschrieben, den Drucker einsenden, damit man ihnen den Druckkopf tauscht in der Garantiezeit.

Konnte ich ihnen weiterhelfen mit den Informationen?

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Ed.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hall Gerd,

an der Druckkopfreinigung kann es nicht liegen: Daten vom PC werden einwandfrei in s/w gedruckt. Somit müßte das Kopieren auch in s/w funktionieren.

Das Drucken/Kopieren in Farbe geht nicht. Tinte ist neu.

Reinigungsläufe wiederholt durchgeführt.

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

Sie schreiben das Sie Reinigungsläufe gemacht hatten, das bedeutet für mich das Sie statt einer Manuellen Reinigung eine Automatische durchgeführt hatten?

Ist das korrekt

Nun wen es trotz allem nicht funktioniert, liegt es an ein Treiber Problem

Gehen Sie deshalb auf die Webseite von Brother und laden den Firmware Treiber für ihr Gerät herunter

Hier klicken bitte

Falls es nichts bringen sollte, deinstallieren Sie die kompletten Treiber und installieren sie danach die Treiber komplett Neu

Danke für die Info

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Gerd,

werde die Treiber neu installieren.

MfG

Günter

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,

danke für die Rückinfo, hoffen wir mal das dadurch das Problem gelöst wird.

Mfg
Ger Ed.
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

nach der Neuinstallation der Treiber und der Firmware Treiber (für den Drucker selbst) gab es eine Verbesserung oder kommt es noch immer zum Fehler?

Wie ist nun der Stand

Sonst bleibt nur noch ein Reset am Drucker selbst -->> Anleitung hier

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Ed.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Gerd,

den Treiber "BrMain.exe" habe ich heruntergeladen und installiert.

Das Drucker Display hat aufgeleutet, aber nach dem Laden ist der Zustand unverändert.

Ich beschlossen den Drucker in eine Werkstatt zu geben.

Vielen Dank für deine Bemühungen

MfG

Günter

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,

nun dann hoffen wir mal das der Brother dort repariert wird bzw. Brother Kulant ist und ihnen ein austausch Gerät zusendet.

Um das Gerät direkt an Brother bzw. an eine servicestelle zu senden, klicken sie bitte auf folgenden link-->>

Hier zu finden

Mit freundlichen grüßen und alles Gute
Gerd Ed.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Gerd,

habe versucht ein Reset durchzuführen.

Anzeige nach Stecker rein "Touchscreen Fehler"- "liegt etwas auf dem Touchscreen?" "-bitte herunternehmen"

zustand wie gehabt.

MfG

Günter

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

hier bei ihren Brother Gerät stimmt einiges nicht. Wäre es nicht besser den Drucker einzusenden um diesen von Brother zu reparieren lassen?

Den Brother ist kulanter als sonst ein Hersteller von Druckgeräten.

Mit freundlichen Grüßen

Gerd

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Gerd,

auch ich habe die Möglichkeit in Betracht gezogen.

Werde mich mit Brother tel. verständigen.

MfG

Günter

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

wäre vermutlich besser

den aus der ferne ist kein Zugriff möglich und die Werkzeuge die Brother verwendet habe ich nicht.

Mfg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Drucker