So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 585
Erfahrung:  Industrie Elektroniker Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
Tronic ist jetzt online.

Totalausfall CANON Farbdrucker PIXMA ip4300, Gerät läßt sich

Kundenfrage

Totalausfall CANON Farbdrucker PIXMA ip4300, Gerät läßt sich nicht mehr einschalten, Grüne Neztspannungsanzeige reagiert auch nicht mehr! Kontaktprobleme über Netz-Anschlußkabel sind auszuschließen. Totalausfall ereignete sich während des Druckens! Was kann ich machen, was soll ich tun, wo soll ich suchen; vielleicht defekter Netzadapter???
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Drucker
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,
Sie sind hier bei einen herstellerunabhängigen Dienst.

 

Es muss nicht unbedingt bei einen Totalausfall am Netzteil liegen. Kann sich auf um einen Kurzschluss am Druckkopf handeln.

 

Das wäre noch eine Möglichkeit wen alle anderen Verbindungen in Ordnung sind.

 

Danke für die Info

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo! Danke für die Info, hilft mir aber nicht weiter!


Sie schrieben mir, daß Sie weitere Informationen benötigen, sagten aber nicht, welche Informationen Sie noch von mir benötigen!
Was also möchten Sie noch wissen, um mir besser antworten zu können?


Sie sprachen von der Möglichkeit eines Kurzschlusses im Druckkopf, der einen Totalausfall bewirken kann!?


Wie kann und soll ich dies feststellen?


Ich kann ja den Drucker nicht einschalten, über den Einschalt-Druckknopf; bei anliegender Netzspannung wird diese ja nicht einmal angezeigt, mit der grünen LED über dem Einschaltknopf!


Wie komme ich an die Anschlüsse des Einschaltknopfes!


Möglicher Kurzschluss im Druckkopf: Nachdem Einschalten über den Einschalt-Druckknopf nicht möglich ist, sitzt der Druckknopf in seiner rechten End- und Ruhestellung, vollkommen unsichtbar und nicht zugänglich! wie soll ich daran kommen?


Was mich wundert ist, dass der ausgebaute Netzadapter bei direktem Anschluß an die Netzspannung über das Netzkabel, voll unter Spannung steht, mit 370 Volt DC am Haupt-Ladekondensator, hinter dem Brücken-Gleichrichter!


Andererseits ist am 5-poligen Ausgangsstecker (Vaterteil)


des NETZADAPTERS der im Betrieb mit dem dem Gegenstecker (Mutterteil) vom Gerät verbunden ist keinerlei Spannung zu messen!


Belegung von links nach rechts : blau, schwarz, rot, schwarz, gelb; schwarz und schwarz sind direkt galvanisch verbunden über die Platine des Netzadapters!


Nur diese 5 Leitungen aus dem Netzadapter führen ins Druckerinnere. also muß der Netzeinschaltknopf am Drucker über eine der genannten Leitungen mit dem Netzadapter verbunden sein, im Betrieb, womit das ganze Gerät aktiviert wird!!!


Bitte um freundliche Stellungnahme!


Mit freundlichen Grüßen,


 


H.-D. Breidenbach

Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Tag,

 

um eine Bewertung zuvor zukommen, sende ich prinzipiell nur Info Anfragen beim ersten kontakt ab (bei ihnen erscheinen sie als Information).

 

Wie bereits genannt, könnte es zu einen Kurzschluss gekommen sein beim Druckkopf, dadurch wurde der Komplette Drucker lahmgelegt inkl. Netzteilanschluss am Drucker.

Diese Überprüfung kann man aber nur VOR ORT durchführen und nicht aus der Ferne.

 

Natürlich kann auch die Platine im Inneren des Druckers zu finden, einen Schaden bekommen haben, was natürlich das ganze erschwert, da diese Teile nicht so einfach auf den Markt angeboten werden.

Auf E-bay aber schon

Ausgenommen man besorgt sich ein baugleiches gebrauchtes Modell und tauscht die defekten Teile aus in dem man beide Geräte komplett zerlegt.

 

 

Eine Anleitung für das zerlegen des Canon selbst finden Sie HIER im Format PDF

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Ed.