So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, Informatiker
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 6032
Erfahrung:  PC Servicetechnik Hardware Drucker
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Mein Pixma MX850 gibt bei Druckbefehlen nur leere Seiten aus.

Kundenfrage

Mein Pixma MX850 gibt bei Druckbefehlen nur leere Seiten aus. Von zwei vernetzten Rechnern das Gleiche. Tintenpatronen sind neu und das Testbild wird farbig ausgedruckt, wenn es aus dem Drucker initiiert wird (nicht jedoch, wenn es aus dem Rechner initiiert wird). Zwischen den vernetzten Rechnern kann ich Files hin und her schieben, was zeigt, dass der Router nicht offenbar o.k. ist.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Drucker
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,
Sie sind hier bei einen herstellerunabhängigen Dienst.

 

Zunächst führen Sie bitte eine Manuelle Druckkopf Reinigung durch.

Dazu entfernen Sie die Patronen und den Druckkopf und bereiten ein Wasserbad mit destillierten Wasser mit einer Temp. von 30-40°C vor. Legen Sie danach den Druckkopf und die Patronen in dieses Bad.

Pigment Farben verkrusten schnell wen man Sie nicht immer zwischendurch einen Druck ausführt. Hier auch eine Anleitung

 

Als nächstes Klicken Sie unter Start--Systemsteuerung--Alle Systemsteuerungselemente--Verwaltung--Dienste doppelt auswählen--Druckwarteschlange suchen und doppelt anklicken und sehen nach ob dort unter Starttyp auf Automatisch steht und unter Dienststatus auf Gestartet hinterlegt ist. Wen nicht klicken Sie auf Beenden und warten ca. 1-2 Minuten und wählen Starten und bestätigen mit OK.

 

 

Anschließend wen alles wieder eingebaut ist versuchen sie nochmals einen Druck

 

Wen Sie die Druckersoftware gelöscht hatten und anschließend wieder installieren wollen müssen Sie zunächst die Treiber und sonstiges auch entfernen. Diese finden Sie alle in der Registry und in diese gelangen Sie nur über Windowstaste+R und regedit eintippen und mit OK bestätigen.

 

Für die Druckertreiber und Software Installation gibt es auch eine Anleitung

Hier zu finden

 

Wie sieht es danach aus?

 

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wie ich bereits einleitend erwähnt hatte, druckt der Drucker bei druckerinternem Start eine einwandfreie farbige Testseite aus und der Drucker meldet, dass die Farbdüsen in gutem Zustand sind. Deshalb glaube ich nicht, dass das vorgeschlagene Baden erforderlich ist.

Ich hatte geglaubt, dass mit dem Deinstallieren aller angezeigter Canon-Software alles incl Treiber beseitigt ist. Leider kann ich mich erst morgen früh wieder mit der Angelegenheit beschäftigen.
MfG
Tomas Tamberg
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag,

 

die automatische Anzeige am Display würde ich nicht vertrauen.

 

Die komplette Deinstallation der Software und Treiber sollte auch über die Registry stattfinden (Herz des Systems) und nicht nur die Oberflächige Deinstallation. Hatte selbst einen Canon Drucker und weiss es das es sehr tief im System zu finden ist.

 

Wen Sie die Registry öffnen klicken Sie auf Bearbeiten--Suchen und geben Canon ein und bestätigen mit Enter, löschen Sie alle Markierten Punkte. Um immer wieder zurückzukehren in den Ausgangspunkt Markieren sie in der Linken Spalte Computer/Arbeitsplatz und wählen auf der Tastatur F3. Die Suche ist erst abgeschlossen wen die gleichnamige Meldung erscheint.

 

Danach bereinigen sie ihr System mit dem Ccleaner und nach einen Neustart des Computers sollte die Installation des Treibers und der Software funktionieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Ed.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Habe soeben versucht, Ihre Antwortseite aus dem Internet auszudrucken. Das hat funktioniert, allerdings wurden nur die farbigen Anteile ausgedruckt. Bisher hatten wir nur Dokumente auszudrucken versucht, die ganz schwarz/weiß waren: daher die leeren Seiten. Inzwischen habe ich eine automatische Druckkopfreinigung und Intensivreinigung durchgeführt. Das anschließende Testbild zeigt alle Farben und Schwarz, aber im Kopf des Testbildes nur sehr unregelmäßge Testmuster. Möglicherweise ist der Tintennachschub aus einer der beiden Schwarzkartuschen gestört.
Noch eine andere Beobachtung: wenn ich ein rein schwarz/weißes Dokument auszudrucken versuche, will der neuere unserer beiden Rechner den Inhalt statt auszudrucken in einen Ordner umleiten.
Mfg
Tomas Tamberg
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag,

 

Ist der Drucker auf allen ihren Computer als Standard eingerichtet?

Im besonderen dort wo er statt ausdrucken in den Ordner verschieben möchte

 

Eine Automatische Druckkopf Reinigung bringt nichts und verursacht nur den verbrauch von Tinte, den zur Reinigung wird Tinte verwendet. Besser wäre es die Patronen herauszunehmen und den Druckkopf auch und in einer Schüssel stellen und darin baden damit die verstopften Düsen von der Farbe gelöst werden.

 

Nur so ist es möglich weiterhin zu Drucken, nicht das der Druckkopf nur noch in der eigenen Tinte badet und Sie danach mehr zu reinigen haben.

 

Mfg Gerd Ed.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Neuinstallation der Druckersoftware ist jetzt gelungen. Am Sachverhalt hat sich jedoch nichts geändert. Ich kann komplette Farbfotos ausdrucken, bei denen nur die schwarzen Zonen ausgespart sind. Offensichtlich ist einer der beiden Tintenkanäle für Schwarz verschlossen. Da Schwarz aber im Testausdruck vorhanden ist, muß der andere Tintenkanal für Schwarz noch funktionsfähig sein. Letztlich läuft es auf Ihren Vorschlag des "Badens" hinaus. Hierfür fehlen mir aber die Detailinformationen: im online-Handbuch des Druckers wird die Entnahme des Druckkopfes und die manuelle Reinigung nicht erwähnt. Es läuft wohl auf den Besuch eines Canon-Service-Technikers hinaus. Morgen früh reise ich für fünf Tage in die USA und kann mich erst danach wieder mit dem Drucker befassen.
MfG
Tomas Tamberg
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag,

 

danke für die Info.

 

Wen der Druckkopf ausgebaut wird gibt es bei diesen Links und rechts kleine Nippel die nach Außen gedrückt werden müssen Um den Ausbau vorbereiten zu können müssen Sie im eingeschalteten Zustand zunächst die Klappe öffnen (für den Patronenwechsel) und danach den Drucker vom Strom nehmen. Erst danach lässt sich der Druckkopf auch ausbauen.

Hier finden Sie auch einen Workshop wie ein Druckkopf ausbauen funktioniert

 

Es gibt auch Reinigung Patronen die die Düsen Reinigen können

 

Im Handbuch steht deshalb nichts, weil man möchte lieber die extrem teuren Druckköpfe verkaufen, bzw. in einer kostenpflichtigen Reparatur reparieren.

 

Nach dem Sie den Druckkopf ausgebaut ist bereiten Sie ein Wasserbad mit der Temp. 30-40°C vor und lassen den Druckkopf darin baden für ca. 1h nach dem entnehmen trocknen Sie den Druckkopf sehr gut ab (eventuell einen Föhn dazu nehmen).

 

Danach einbauen und nochmals testen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Ed.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Alles o.k. Nach dem Bade tut er es wieder. Besten Dank.
MfG
Tomas Tamberg
Experte:  autsch_news hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag,

 

danke für die Positive Rückmeldung das nun alles wieder funktioniert.

 

Möchte Sie noch um eine Bewertung mit den angehängten Smiley :-) am Ende der Nachricht bitten.

 

Vielen Dank

 

Mit freundlichen Grüßen und weiterhin viel Erfolg

Gerd Ed.