So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Thorsten.Bischof.
Thorsten.Bischof
Thorsten.Bischof, Abitur
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 120
Erfahrung:  Informationstechnischer Assistent, Von 2000 bis 2004 EDV Verantwortlicher Seit 2004 leiter Service bei einem IT Unternehmen.
62113083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
Thorsten.Bischof ist jetzt online.

Wie funktioniert das Umsetzen des Chips (Canon Pixma IP 4950)

Kundenfrage

Wie funktioniert das Umsetzen des Chips (Canon Pixma IP 4950) von der Originalpatrone auf ein Nonamepatrone. Bisher hab ich den Papierstreifen aufgetrennt und die Klebeseite auf die Rückseite des Chips geklebt und den Chip dann wieder eingesetzt. Wird damit die Füllstandskontrolle außer Kraft gesetzt, weil der Fühler dann nichts mehr sieht? Bei weiteren Druckvorgängen erscheint dann immer noch eine Anzeige am Bildschirm, dass die Patronen bald oder schon ganz leer sind. Kann ich das übersehen? Dass die Patronen immer Tinte haben müssen, ist mir bekannt (Verbrennung). Muss halt öfter nachsehen und nachfüllen oder wieder durch Noname ersetzen.
Karl Weber
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Drucker
Experte:  Thorsten.Bischof hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie machen das schon richtig mit dem Umsetzen.

Sie könnten sich noch nen chipresetter kaufen.

Der Tintenstand der PGI-525/CLI-526 Tintenpatronen ist im Chip registriert. Meldet der Chip die Patrone als “leer“ kann man mit diesem Resetter den Tintenstand im Chip wieder auf “voll“ setzen.

Der Reset Vorgang dauert nur wenige Sekunden! Die Handhabung ist kinderleicht: Einfach den Resetter an die Patrone halten. Vollautomatisch programmiert der Resetter die in der Tintenpatrone integrierte Elektronik innerhalb weniger Sekunden mit neuester Software und der Zustand wird somit auf “Tintenpatrone voll“ gesetzt. Nun können Sie wieder die volle Funktionalität einschließlich der Füllstandsanzeige nutzen.

Der Resetter ist für die Aktivierung der Füllstandsanzeige bei kompatiblen Tintenpatronen, die ohne Chip ausgestattet sind und daher in Kombination mit einem Original-Chip genutzt werden, vorgesehen.


So ein resetter kostet ca. 13 Euro

Gruß

Thorsten Bischof
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Bischof,

Sie empfehlen zwar den Resetter, den ich mir auch zulegen werde, aber was ist mit der Anzeige am Bildschirm (siehe meine Frage!)? Auch die Anzeigen an der Patrone selbst zeigt mir einen Leerzustand (blinkt). Kann ich die Nonamepatrone, mit nachträglich aufgesetztem Chip, auch mit Spritze nachfüllen und wieder in Betrieb setzen?

Karl weber

Experte:  Thorsten.Bischof hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Mit entsprechendem Geschick, lassen sich die Patronen nachspritzen. Die Anzeige am Drucker und PC funktionieren erst nach dem Reset der Patrone. Die Patronen sind ja nur Kunststoffgehäuse mit Watte und Membrane.


Gruß

Thorsten Bischof
Thorsten.Bischof und weitere Experten für Drucker sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ist an dem Chip ein Füllstandsmesser (Niveauauge), der sagt, Tinte ist noch drin oder nicht, oder ist es nur ein Zeitelement, das nach einer gewissen Zeit sagt, der Tank ist leer? Konkret: Ist der Chip ein Auslesegerät für den Füllstand der Patrone?

K. weber

Experte:  Thorsten.Bischof hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Also die Chips haben keinen Sensor oder sonst irgendetwas.

Sie sind wie sie richtig vermutet haben ein Zählwerg.

100 % Patrone voll
gedruckt schwarz mit 80 % Deckung = 99,5 % Füllmenge usw.

Nach jedem Druck aus der Patrone wird die Menge davon abgezogen.

Gruß

Thorsten Bischof
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

SgH Bischof, bin zufrieden; die 25 € stehen Ihnen zu.

K. Weber

Experte:  Thorsten.Bischof hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Vielen Dank, für dieses Lob.

Ich bekomme als Experte 15 US Dollar gutgeschrieben.

Besten Dank dafür

Thorsten Bischof

Ähnliche Fragen in der Kategorie Drucker