So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Drucker
Zufriedene Kunden: 13981
Erfahrung:  Industrie Elektroniker Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Drucker hier ein
Tronic ist jetzt online.

Bei meinem Brother MFC-210 C bekomme ich keinen einwandfreien

Kundenfrage

Bei meinem Brother MFC-210 C bekomme ich keinen einwandfreien Testdruck trotz mehrmaligen Reinigungsdurchgängen. Bilder druckt er z. B. streifig ab.

Können Sie mir bei diesem Problem helfen?

Evtl. können Sie mir [email protected] antworten.

Vielen Dank XXXXX XXXXX
B. Gebauer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Drucker
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an Justanswer gewandt haben. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Problem behilflich zu sein.

Ein solcher Fehler deutet meist auf eine kompatible Tinte mit einer falschen Viscosität hin. Haben Sie eine solche verwendet?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Tronic,

 

über die Viskosität der Tinte, die ich verwende, kann ich leider keine Aussagen machen. Ich verwende seit vielen Jahren Tintenpatronen desselben Anbieters und hatte bisher nie die Probleme, die ich jetzt habe. Wenn doch mal eine Farbe auf dem Papier nicht so erschien wie erwünscht, genügten wenige Reinigungsdurchgänge, bis die Druckqualität wieder meinen (eher hohen) Anforderungen entsprach.

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider ist es aber so, dass ein sehr großer Teil der Verbraucher, die über derartige Fehler klagen, kompatible Tinten verwenden. Für das Druckbild ist sowohl die Viscosität der Tinte als auch die Trocknungszeit sehr entscheidend. Ein optimales Druckbild ist daher immer nur mit Originalpatronen gewährleistet. Brother stimmt die Tinte exakt auf den verwendeten Druckkopf ab, was die Hersteller von Billigtinten eben nicht tun. Hier wird die selbe Billigtinte praktisch in alle Patronen aller Hersteller gefüllt, ganz unabhängig davon welcher Druckopf in dem Gerät verwendet wird. Das führt dann langfristig zu einer Beschädigung des Druckkopfes.

Um den Fehler zu beheben müßte daher der Druckkopf gegen einen Neuen ersetzt und Originaltinte verwendet werden. Ich bin sicher, dass dieser Fehler dann auch nicht auftritt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Lieber Herr Tronic,

 

von Ihrer Antwort bin ich enttäuscht, da ich eine Experten-Antwort erwartet habe. Aus Foren-Beiträgen erfährt man mehr, z. B. auch, dass das von mir geschilderte Problem mit "Original-Brother-Druckerpatronen" ebenso auftreten kann!

 

Hier ein Beispiel:

 

http://www.hstt.net/forum/brother-lc-f69/mfc-dcp-900-ausfall-druckt-keine-farbe-reparaturanleitung-t3473.html

 

Gruß

B. Gebauer

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich sehe hier keinen Zusammenhang. Dort geht es schlichtweg um verstopfte Düsen durch eingetrocknete Tinte. Hier geht es um einen streifigen Ausdruck. Streifen entstehen wenn Farbe verläuft und nicht wenn Düsen verstopft sind.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da ich inzwischen auch einige Reinigungsdurchgänge im Maintenance-Modus durchgeführt habe, entsteht ein eindeutiges, immer wiederkehrendes Bild auf dem Testdruck: schwarz, gelb und rot erscheinen korrekt, nur bei den blauen "Klötzchen" fehlen jedes Mal immer genau dieselben an derselben Stelle. Ist das nicht ein eindeutiger Hinweis auf verstopfte Düsen?
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Doch, das war dann aber ein Mißverständnis, denn unter Streifen versteht man eigentlich, dass die Farbe am Papier verschmieren würde.

Bei verstopften Düsen gibt es letztlich nur zwei Lösungen. Die Eine ist diejenige, die ein Servicetechniker in diesem Fall gehen würde. Ein solcher wechselt in diesem Fall schlichtweg den Druckkopf komplett aus. Das ist die einzige Maßnahme mit der auch der Erfolg garantiert ist und die letztlich am wenigsten Zeit kostet.

Die Alternative ist die Lösung, die ja auch in dem genannten Link schon beschrieben wird, nämlich "rumbasteln", um die Düsen doch noch irgendwie wieder frei zu kriegen.

Allerdings sehen Sie an dem genannten Thread auch, das dies sehr mühsam und zeitaufwendig ist und dass der Erfolg dabei keineswegs garantiert ist. Die Druckköpfe sind bei Brother zudem leider nicht dazu konzipiert schnell ausgetauscht werden zu können, so dass man dem Kunden eine solche Prozedur auch gar nicht zumuten kann und möchte. Das ist bei Canon oder HP deutlich besser gelöst. HP wechselt den Druckkopf automatisch mit jeder Patrone und Canon hat einen kleinen Kipphebel eingebaut, mit dem man den Druckkopf schnell und einfach ausbauen kann.

Eine schnelle und günstige Lösung kann ich Ihnen für dieses Problem daher bei einem Brother-Gerät leider nicht anbieten.
Tronic und weitere Experten für Drucker sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Dann hilft wohl nur, auf einen anderen Drucker umzusteigen, was ich schade finde, denn mit dem Brother war ich all die Jahre sehr zufrieden.

 

Sie sagen, der Austausch des Druckkopfs durch einen Servicetechniker kostet am wenigsten Zeit - ja, dafür aber am meisten Geld! Der Druckkopf selber kostet ja schon nahe an 100 €, dazu kommen dann noch die Kosten für den Techniker. Mit anderen Worten: Es lohnt sich für mich nicht.

 

Schließlich noch zur Verdeutlichung: Mein Drucker druckt Bilder mit schwach sichtbaren Senkrecht-Streifen und z. B. blaue Schrift auf gelbem Hintergrund, die bis vor kurzem glasklar so erschien, wie ich es wollte, wird grünlich und leicht verschwommen gedruckt.

Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das mit den Kosten ist richtig. Ich würde Ihnen auch eher zu einem Neugerät raten als zu einer Reparatur. Diese ist eigentlich nur innerhalb der Garantiezeit interessant.