So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Dodge
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Dodge hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Sprinter Kompression

Kundenfrage

Hallo, Problem Sprinter Bj. 2006 (neues Modell) 22400km gelaufen. Vor 2 Jahren erhöhter Ölverbrauch 0,5 ltr. bei ca. 8000km. Vor 2 Wochen Zylinderkopfdichtung defekt und ausgetauscht 2100€. Vor 2 Tagen ist der Motor während der Fahrt ausgegangen. Durch den Service von Mercedes ist ein defekter Schlauch vom Ladeluftkühler festgestellt worden. Danach in der Werkstatt ging es weiter, der nächste Fehler Rußpartikelfilter ist nicht mehr zu regenerieren - ist auch ausgetauscht worden Kosten ca. 1100€ für Material. Damit nicht genug - der Motor laüft nicht rund und "blubbert" ab und an und wird lauter in dieser Phase im Standbetrieb. Jetzt mißt man die Kompression auf die alte Art und Weise da am Tester nichts angezeigt wurde. Ergebnis Zylinder 2 hat nur noch 16 bar Kompression. Das Fahrzeug ist nun wieder fahrbereit, es läuft auch sehr gut und der Motor zieht super durch. Das Fahrzeug ist scheckheft gepflegt von einer MB-Vertragswerkstatt. Vielleicht kann mir jemand hier einen guten Rat geben wie ich weiter reagieren soll. Danke Christoph
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Dodge
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.
Ich werde versuchen, Ihre Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.

Meines Erachtens nach müsste zunächst festgestellt werden, warum der besagte Zylinder zu geringe Kompressionswerte aufweist. Liegt hier ein Schaden an Kolbenringen / Kolben oder den Ventilen vor oder ist eventuell beim Austausch der Zylinderkopfdichtung etwas schief gegangen? Alle Möglichkeiten kämen ja in Betracht.

Eventuell sollten Sie sicherheitshalber in einer anderen Werkstatt feststellen lassen, welcher Schaden vorliegt um zu vermeiden, dass die ausführende Werkstatt einen eventuell gemachten Montagefehler an der Kopfdichtung heimlich auf Sie abwälzen will... ich will wirklich nichts unterstellen habe aber schon etliches in dieser Richtung erlebt.

Was ich jetzt nicht ganz nachvollziehen konnte ist, dass Sie sagen, der Wagen liefe jetzt wieder einwandfrei - ist der unrunde Leerlauf und das Blubbern denn auch verschwunden und wenn ja: was wurde gemacht damit es aufhört?



Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister