So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KFZ-Online.
KFZ-Online
KFZ-Online, Kfz-Meister
Kategorie: Dodge
Zufriedene Kunden: 1689
Erfahrung:  Lehrgänge: Gaseinbau & Wartung, Elektronik
60016445
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Dodge hier ein
KFZ-Online ist jetzt online.

hallo, der doge stand einige tage und sparng nicht mehr an.

Kundenfrage

hallo,
der doge stand einige tage und sparng nicht mehr an. nacheiner überbrückung zur batterie fährt er zwar wieder, allerdings "schaltet" (ist ein automatik) er keine gänge mehr und hat auch keinen "zug" mehr. d.h. im moment fährt er max. 70 kmh und fährt extrem untertourig.
seitdem leuchtet auch eine anzeige über dem km-stand (das bild sieht aus wie ein motor).

was kann der grund sein? ist die batterie zu schwach?
herzlichen dank vorab
lars jugel
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Dodge
Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schönen Guten Tag werter Justanswerkunde.
Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen in unsere Experten und möchte Ihre Anfrage nach bestem Wissen und Gewissen beantworten, um Ihr Anliegen zu lösen.

Der Motor befindet sich im Notlauf. Dadurch wird die Leistung heruntergefahren um Folgeschäden vorzubeugen. Eventuell liegt ein Defekt an einem BAuteil des Motors vor, weshalb das Fahrzeug auch zu Beginn nicht angesprungen ist. (stiller Verbraucher?) Es ist zwingend notwendig den Fehlerspeicher auslesen zu lassen und evtl eine Neucodierung durchführen zu lassen, damit alles wieder ordnungsgemäß funktioniert und die Warnlampe erlischt. Das setzt aber voraus, dass kein Defekt aufgetreten ist. Ein Defekt ist aber ebenfalls erst auszumachen, wenn der Fehlerspeicher ausgelesen wird, da hier sämtliche Ereignisse hinterlegt werden. Ansonsten kämen dutzende Sensoren und Steuergeräte als Fehlerursache in Frage, die alle gar nicht so geprüft werden könnten. Das wäre ähnlich wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Mit freundlichem Gruß, Thomas

Selbstverständlich helfe ich auch nach einem Klick auf Akzeptieren kostenlos weiter, so dass Ihnen keinerlei Folgekosten entstehen, falls noch Fragen offen bleiben sollten, oder neue Fragen entstehen.
Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte reagieren Sie auf die Beratung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Dodge