So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Citroën
Zufriedene Kunden: 3706
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Citroën hier ein
experteer ist jetzt online.

Ich besitze einen Citroen Jumper 230 2.5 TDi, BJ 2000. Nach

Beantwortete Frage:

ich besitze einen Citroen Jumper 230 2.5 TDi, BJ 2000. Nach länger Standzeit mit viertel vollen Tank wollte ich mal wieder mit den Fahrzeug fahren. Er sprang auch ganz normal an. Nur ging die Warnleuchte für Wasser im Dieselfilter nicht aus. Als ich losfuhr fing der Motor stark an zu ruckeln und aus dem Auspuff kam eine riesen Nebelwand. Ich habe den Motor dann abgestellt, nur springt er seitdem nicht wieder an. Den Filter habe ich entleert und die Kraftstoffleitungen abgeschraubt und den Anlasser bestätigt um die Leitungen zu entlfüften. Leider hat all dies nichts geholfen. Dabei ist mir aufgefallen dass aus den Leitungen zu den Zylindern 3 und 4 kein Diesel austritt. Beide Leitungen befinden sich im übrigen unten an der Einapritzpumpe die Leitungen für Zylinder 1 und 2 sind darüber. Aus denen tritt Diesel aus. Ich hoffe sie können mir weiterhelfen.

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Citroën
Experte:  polli_face hat geantwortet vor 10 Monaten.

hallo,

wenn kein diesel austritt ,ist wohl die pumpe defekt. versuchen sie mal mit startspray den Motor in gange zu bekommen,dann dreht er schneller und die pumpe könnte mehr fördern.mfg

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Habe ich bereits, der Motor zündet kurz, aber dann ist auch wieder ruhe.
Experte:  Giuseppe8018 hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank, ***** ***** sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Aus meiner Sicht wenn die Pumpe keinen Krafstoff zu Zyl 3 und Zyl 4 fördern kann, so ist diese Defekt. Vorausgesetzt dass diese nicht verstopft ist, oder die Leitungen nicht verstopft sind.

Wenn es der Fall ist, startet der Motor natürlich nicht, da mit zwei Zylinder ist es nicht möglich.

Lassen Sie die Pumpe in einer Boschbetrieb( kostengünstige Alternative) überprüfen.

Experte:  experteer hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Entschudigen Sie bitte meine beiden Kollegen, ich war leider nicht online als Sie Ihre Frage gestellt haben, so wurde diese vom System für alle Experten frei gegeben.

Ich hätte vorn noch einige Fragen an Siewelch Sie mir bitte so genau wie es Ihnen möglich ist beantworten.

  1. Wie lange stand das Farhzeug genau?
  2. Mein Kollege sprach Startspray an, das Fahrzeug läuft so lange Sie hinein sprühen und geht aus, sobald Sie aufhören zu sprühen, oder läuft es auch dann nicht?
  3. Da es sich hier um eine Verteilereinspritzpumpe handelt, kommt an den Anschlüssen der Zylinder 3 und 4 Kraftstoff oder auch dort nicht?
  4. Haben Sie den Dieselfilter einmal abgelassen und geschaut ob wirklich Wasser drin war?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo,
1. Das Fahrzeug stand etwa einen Monat. Wurde aber zwischezeitlich immer mal wieder kurz angeworfen und ein paar Meter vor und zurück bewegt. (Der Undergrund ist sehr weich, daher kann das Fahrzeug nicht die ganze Zeit auf einer Stelle stehen, es würde sonst einsinken).
2.Da ich allein war habe ich das Spray nur in den Luftfilter bzw. Lufteinsaug gesprüht. Der Motor lief für etwa 2s an, wohl aber ausschließlich über das Starterspray..
3. Wenn ich vor dem Motor stehe bekommt der 1. Zylinder (ich meine de ganz links) und der 2. Zylinder daneben, Diesel aus den Einspritzleitungen zu den Einspritzdüsen, sowohl wenn man den Anlasser betätigt, als auch wenn man die Handpumpe am Dieselfilter betätigt. Diese beiden Leitungen sind die oberen Ausgänge der ESP. Aus den Leitungen der Zylinder 3 und 4, von links gesehe, also die beiden rechten, kommt kein DIesel heraus. Weder nach betätigung des Anlassers noch über die Handpumpe.Diese Leitungen sind die unten Ausgänge der ESP, was ich etwas verdächtig finde das es gerade beide untere sind die nicht funktionieren. Außerdem habe ich mal eine Unterdruckhandpumpe an diese Dieselleitung geklemmt. Man kann am durchsichtigen Schlauch erkennen das eine recht durchsichtige Flüssigkeit angesaugt wurde, jedoch nicht soviel das die Pumpe sie absaugen konnte.
4. Den Filter habe ich nur mit untergehaltenen Lappen entwässerd. Später habe ich den ganzen Filter abgebaut und gereinigt. Ich kann also nicht sagen ob wirklich wasser drin war. Jedoch erlischt die Wasserwarnanzeige 2s nach einschalten der Zündung wieder (wie es normal so sein sollte).
Experte:  experteer hat geantwortet vor 10 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ok also das zwischendurch Anlässen war schon einmal sehr richtig. Gut ist auch, das der amourösen mit Startspray anläuft, das zeigt, dass der Fehler tatsächlich bei der Pumpe zu liegen scheint.

Die klare Flüssigkeit unten in der Pumpe kann wirklich ein Rsst Wasser sein, da Wasser schwerer ist als Dieselkraftstoff.

Was mich allerdings etwas irritiert ist, dass die Pumpe nur an den unteren beiden Anschlüssen nicht fördern möchte, da für die Pumpe eigentlich nu wichtig ist, dass eine Flüssigkeit zum verdichten vorhanden ist.

Die Pumpe besitzt 4 kleine Kolben, welche von einer Nockenscheibe abwechselnd betätigt werden, diese Scheine drückt den Kolben nach vorn und verdichtet so Kraftstoff welcher dann durch die Leitung unter Druck zur Einspritzdüse geschoben wird. Durch den Druckanstieg drückt der Kraftstoff irgendwann stärker gegen die Düsennadel als die zuhalte Feder der Düse und es kommt zur Einspritzung.

Versuchen Sie einmal folgendes. Drehen Asien den Motor mit einem Schraubenschlüssel an der Kurbelwelle im Uhrzeigersinn etwa eine halbe Umdrehung weiter und Pumpen Sie dann noch Einmal mit der Handpumpe kommt nun immer noch nur aus den oberen zwei Anschlüssen Kraftstoff, ist die Pumpe wahrscheinlich durch das Wasser beschädigt worden welches im Filter war. Die Pumpe sollte dann gegen eine andere getauscht oder beim BOSCH Dienst vorgestellt werden. Ihrer Beschreibung nach mit dem weißen Qualm hat die Pumpe wirklich Wasser gezogen, eventuell hat der Wagen schon bei den vorherigen Anlassen immer eine kleine Menge Wasser aus dem Tank geholt und jetzt als Sie los fahren wollten angesaugt. Da die Pumpe nicht mehr die jüngste ist kann ein Schmierungsmangel zu Beschädigungen geführt haben.

Kommt allerdings dann aus den anderen Anschlüssen Diesel wenn Sie weiter drehen, so versuchen Sie diese unbedingt mit der Handpumpe zu spülen und entlüften dann einmal die Leitungen zur Einspritzdüse. Eventuell blockiert hier dann Wasser das fördern des Diesels.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für die ausfürhliche Antwort. Nur noch eine kurze Nachfragen.Ich habe etliche male den Anlasser betätigt um den Motor in verschiedene Stellungen zu bringen. Jedoch trat nie Diesel aus den Enspritzleitungen 3 und 4 aus. Aus den Leitungen 1 und 2 trat jedoch immer Diesel aus wenn man die Handpumpe am Dieselfilter benutzt hat. Ist dies normal?Ist es ratsam das Hochdruckteil im eingebauten Zustand der Pumpe abzuschrauben und dies nach Verunreinigungen / Schäden zu überprüfen?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Könnte es nicht auch sei das Wasser im unteren Bereich der Pumpe eingefroren ist? Ich denke wohl unwahrscheinlich. Müsste er nicht trotzdem auf den 2 Zylidern laufen auf denen eingespritzt wird? Als ich den Motor abgestellt habe klang er nämlich auch so als wenn er nur noch auf 2 Zylinder liefe.
Experte:  experteer hat geantwortet vor 10 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Die Möglichkeit des gefrorenen Wassers besteht grundsätzlich, es wäre aber ein extremer Zufall, dass es gerade die beiden unteren Anschlüsse sind. Auf zwei Zylindern läuft der Motor nicht, da dies zu wenig ist um den Motor am laufen zu halten.

Die Pumle zu zerlegen sollte generell nur im ausgebauten Zustand geschehen, außerdem benötigt man dann Dichtungen usw.

Wenn Sie die Möglichkeit haben die Pumpe mit einem Fön oder so erst einmal vorsichtig zu erwärmen, so sollten wir erst einmal diese Chance nutzen, eventuell ist tatsächlich nur Wasser gefroren.

experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Citroën
Zufriedene Kunden: 3706
Erfahrung: Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
experteer und weitere Experten für Citroën sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe die Pumpe jetzt ausgebaut nachdem auch die Nummer mit dem Fön und erwärmten DIesel nichts gebracht hat. Dann hab ich den Verteilerkopf abgeschraubt und mir kam aus der Pumpe ein Eisblock entgegen. Das innere war komplett gefroren. Der Bolzen der Hubscheibe für den Verteilerkolben ist gebrochen. Das erklärt auch warum nur noch die ersten beiden Einspritzleitungen Diesel gefördert haben. Da Kolben konnte sich ja nicht mehr drehen, nur noch vor und zurück.Lohnt es sich die Pumpe noch instandsetzen zu lassen oder ist die Gefahr vo Folgeschäden zu groß?
Experte:  experteer hat geantwortet vor 10 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Bringen Sie die Pumpe einmal zu einem Bosch Dienst, dieser kann Ihnen auch die Ersatzteile beschaffen sofern es noch welche gibt. Der Bosch Experte vor Ort kann das ganze dann besser einschätzen als ich aus der Ferne, da man das Ausmaß des Schadens gesehen haben muss bzw. Die Bauteile sichtprüfen muss.

Einer Instandsetzng steht aber sonst nichts im Wege.

Experte:  experteer hat geantwortet vor 10 Monaten.

Diese alten Pumpen sind wie die dazu gehörigen Motorn eigentlich sehr robust im Gegensatz zu den Heutigen Dieselpumpen.