So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Citroën
Zufriedene Kunden: 3355
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Citroën hier ein
experteer ist jetzt online.

Ich habe folgendes Problem: ( Cirtoen c5; 2,0 hdi; 140 PS;

Kundenfrage

ich habe folgendes Problem: ( Cirtoen c5; 2,0 hdi; 140 PS; Bj. 2009; 230000km) seit einiger Zeit, im Bereich 1900 bis 2500 Umdrehungen ruckelt das Auto stark, als ob das Motor komplett ausgegangen wäre. Das passiert aber nur bei gleichmäßigem Fahren in diesem Umdrehungsbereich. Bei konstantem stärkerem Beschleunigen, geschieht dieser Fehler nicht. Bei Geschwindigkeiten über 90 Km/h in diesem Umdrehungsbreich, fühlt es sich für 2 Sekunden so an, als ob man komplett vom Gas gehen würde. Danach zieht das Auto über 3 Sekunden normal weiter und dann wieder dasselbe.
LMM sowie Partikelfilter, Luftdrucksensor und Turbo-Steuerungsventil sind getauscht. Dies alles ohne Erfolg.
Ab und zu auf der Autobahn, wenn man mit höherer Geschwindigkeit einen Berg hinauf fahren muss, kommt der Fehler P0299 und das Auto geht in den Notmodus über.
Nach dem Abstellen des Motors geht das Auto wieder normal. Die Fehleranzeige bleibt aber bis diese gelöscht wird.
Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen.
P.S. Ich habe schon 5 Werkstädten besucht und niemand konnte mir bis jetzt weiterhelfen.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Citroën
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Der richtige Lösungsansatz war hier schon dabei, aber leider wurde das falsche Teil erneuert.

Alle Ihre beobachtungen passen zum Fehlercode P0299, dieser ebhreibtm dass der Turbolader den Solldruck nicht erreicht. Bei 1900-2500 Umdrehungen setzt der Tubolader ein bzw. läuft im Teillast bereich, dies aber nur bei konstanter Fahrt, beim starken Beschleunigen geht der Turbolader auf maximaldruck.

Ursache ist hier nicht das Regelventil, sondern das Bauteil am Turbolader welches durch das Ventil geregelt wird und zwar das Wastegate.

Das Wastegate ist eine Klappe, welche geöffnet wird um Abgas am Turbinenrad vorbei zu führen und nicht darüber. Über dieses ventil wird gesteuert wie viel Druck der Turbolader aufbaut. Diese verkoken gern und haben dann Stellen an welchen sie haken. Im Leerlauf oder im Schubbetrieb wird das Wastegate voll auf gefahren, so das kein Druck erzeugt wird. Bei starken Bechleunigen wird das Wastegate schlagartig komplett geschlossen weshalb der Fehler heir nicht auftritt. Bei Gleichmäßiger Fahrweise wird das ventil aber nur zum Teil evrschlossen, hakt dieses dann kann der Ladedruck nicht richtig nachreguliert werden und es kommt zu Ruckeln, gefühlen wie der Motor stottert usw.

Leider kann das Wastegate nicht einzeln getauscht werden. Der Komplette Turbolader müsste hier erneuert werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Aber wenn ich das Regelventil von Strom trenne ( was ich schon gemacht habe), sollte Wastagate überhaupt nicht gesteuert werden ( denke ich mir so ), das Ruckeln ist aber immer noch da. Das Auto fährt relativ ruhig, aber mit weniger Leistung, wenn: LMM oder Luftdruck Sensor abgeschaltet ist
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Versuchen Sie hier einmal den Luftmassenmesser zu reinigen (z.B. mit Bremsenreiniger) wenn es dann etwas besser ist, sollte dieser vorab getauscht werden. Die Gemessene Luftmenge höngt mit dem Ladedruck direkt zusammen, aber in der Regel wird hier weniger Luft gemessen als angezeigt der Fehlercode sollte dann eigentlich Ladedruck über Sollwert heisen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
LMM habe ich schon getauscht, ohne Verenderung
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe vergessen zu sagen, dass das Ruckeln erst ab einer Außenlufttemperatur über 10 Grad auftritt.
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit dem ab ziehen des LMM oder des Drucksensors erzeugen Sie einen Notlauf, dieser wirkt sich auch auf die Turboregelung und somit auf die Stellung des Wastegates aus.

Genauso wenn Sie die Regelung des Turboladers komplett weg nehmen.

Wurde das AGR Ventil erneuert? Wenn nicht verschließen Sie dieses einmal kurzzeitig mit einem Blech, wenn dieses nicht zuvelässig arbeitet bildet dieses einen Bypass auf Ladedruckseite.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja das wurde als erstes einmal gereinigt und dann getauscht.
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Dann bleibt nur noch der Turbolader, ich glaube nicht, dass hier die Einspritzung ein Problem hat, sonst würden andere Fehler angezeigt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich will mir jetzt komplett sicher sein, bevor ich wieder paar Hundert Euro investiere und der Fehler nicht behoben wird. Gibt es vielleicht noch Möglichkeiten dass die Luftleitung undicht ist oder Ähnliches?
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Die Möglichkeit besteht, hier hört man aber meist etwas, oder es kommt zu einem Ölaustritt an den undichten Stellen.

Sprühen Sie die Schläuche einmal mit Seifenwasser ein, wenn eine Undichtigkeit besteht, so sollte dort Schaum entstehen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
34;Mit dem ab ziehen des LMM oder des Drucksensors erzeugen Sie einen Notlauf, dieser wirkt sich auch auf die Turboregelung und somit auf die Stellung des Wastegates aus
Genauso wenn Sie die Regelung des Turboladers komplett weg nehmen."
Genau das ist mein Problem: wenn ich die beiben Sachen ausschalte ist Ruckeln weg, aber wenn ich Turbo komplett weg nehme Ruckeln ist immer noch da
Experte:  experteer hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich glaube, dass ich Ihnen hier nicht wirklcih weiter helfen kann, ich gebe Ihre Anfrage daher wieder an meine Kollegen frei.

Eventuell hat heir noch jemand einen Ansatzpunkt.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen, aber das ist genau so wie in den Werkstätten, die ich bis jetzt besucht habe. Die konnten mir leider auch nicht weiterhelfen.
Ich denke das Auto hat einfach einen Wurm.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke für den Tipp mit Seifenwasser, ich habe zwei undichte Stellen gefunden. Das alles wieder dicht gemacht, und das Auto fährt wie neu. Ich habe alles mögliche getauscht, ich wollte schon Turbo tauschen, wie du angedeutet hast, deshalb nicht voller Bewertung. Aber durch deinen Goldwert Tipp, habe ich nur mit Schraubenzieher das Auto heile gemacht. Danke.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Citroën