So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Citroën
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an Einspritzanlagen, Automatikgetrieben, viele Jahre Berufserfahung
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Citroën hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Bei meinem C5 Break HDI (136 PS), Baujahr 06, 50000 km pfeift

Kundenfrage

Bei meinem C5 Break HDI (136 PS), Baujahr 06, 50000 km pfeift der Turbo. Im Innenraum deutlich hörbar, bei offenem Fenster ein lautes Heulen, je nach Stellung des Gaspedals. Bisher kein Leistungsverlust bemerkbar. Kann ich das Auto weiterfahren (ca. 500km), oder ist mit hohen weiteren Schäden zu rechnen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Citroën
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Ich drücke mich mal so aus: Wenn der Lader komplett aufgibt ist definitiv mit erheblichen Kosten durch Folgeschäden zu rechnen. Produziert der Lader Späne bzw. Metalltrümmer und der Motor saugt diese an kann man sich den Effekt sicher vorstellen - darüber hinaus muß das komplette Ladedrucksystem ausgebaut, alle Rohre und Schläuche gereinigt sowie der Ladeluftkühler ausgetauscht werden.

Sehr unangenehm wäre es auch, wenn der Lader beginnt Motoröl in den Ansaugtrakt zu pumpen - dieses verbrennt der Motor in seiner Eigenschaft als Selbstzünder natürlich bereitwillig; In der Folge dreht der Motor über die Höchstdrehzahl hinaus und lässt sich vor Allem nicht mehr abstellen. Hier wird es dann wirklich gefährlich weil man dann nur Sekundenbruchteile Zeit hat, den Motor mit der Kupplung und dem 5. Gang und fest getretenen Bremsen abzuwürgen.

Ich rate also in Anbetracht dieser Umstände dazu, lieber keine so weite Strecke mehr zurückzulegen und falls Sie es dennoch tun müssen / wollen bitte innerlich darauf vorbereitet zu sein im Schadenfalle sofort entsprechend zu reagieren.

Viele Grüße!
SV Seipp und weitere Experten für Citroën sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die scnelle und informative Antwort. Mit meinem Automatikgetriebe habe ich mit dem Abwürgen allerdings ein Problem. Gibt es da eine Verhaltenslösung?
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Keine Ursache . :)

Ich hatte gehofft, dass es kein Automatikfahrzeug ist. Hier gibt es leider keine Möglichkeit als den Motor hochgehen zu lassen wenn es zum Ölschlag kommt und die Abstellklappe es nicht packt den Motor abzustellen.
Eine sehr unschöne Situation, wir mussten vor einiger Zeit mal einen Megane aus der Werkstatt schieben und tatenlos zusehen weil es sich auch um einen Automaten handelte .
Bitte keinesfalls versuchen den Luftfilterkasten abzunehmen und den Ansaugschlauch zu verschließen - der Sog den ein Dieselmotor bei Hochdrehzahlen erzeugt kann Sie die Hand kosten!

So sieht das ganze übrigens in live und in Farbe aus: KLICK

Viele Grüße!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Citroën