So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Citroën
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an Einspritzanlagen, Automatikgetrieben, viele Jahre Berufserfahung
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Citroën hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Zum Sachverhalt: Fehlercode P05D2Fehlermeldung im Display:

Kundenfrage

Zum Sachverhalt: Fehlercode P05D2 Fehlermeldung im Display: "Federungsdefekt - Höchstgeschwindigkeit 90 km/h" Fehler tritt alle 2-3 Tage auf und ist verschwunden nach Abstellen (Pause 20 min) und Neustart. Unter Beschreibung der Zustandsfunktionen (Display) "ESP aktiviert", auch dann wenn Fehlermeldung vorliegt. Fahrwerksveränderungen während der Fahrt nicht feststellbar. Die "Lösung" meiner bisherigen Werkstatt, Lenkradwinkelsensor austauschen (ca. 600 €), überzeugt nicht, da keine Gewähr gegeben wird, daß der "Fehler" dann beseitigt. Im übrigen ist auch die Versorgung einiger anderer Sensoren "nicht vorhanden". Ob es an der Kalibrierung des Sensors liegt, temporäre Kontaktschwierigkeiten o.a. vorliegen, weiß ich nicht. Die entscheidende Frage: wird dadurch die Fahrsicherheit beeinträchtigt? Freundliche GrüsseCustomer----------------------
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Citroën
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Noch keine Antwort.
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an JustAnswer gewandt haben.

Ich werde versuchen, Ihre Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten, auch wenn dies ohne Mess- und Prüfwerte sowie der genauen Kenntnis des Fehlerspeicherinhalts schwierig wird.


Ich bitte daher mir folgende Ergänzende Angaben mitzuteilen:

  • Fahrgestellnummer des Citroen

  • Schlüsselnummern aus dem Fahrzeugschein zu 2.1 und 2.2

  • Tag der Erstzulassung,

 

sowie folgende Rückfragen zu beantworten:

 

  1. Wurde das Fahrzeug in einer Citroen Fachwerkstatt geprüft / ausgelesen ?
  2. Was genau ist gemeint mit "Versorgung anderer Sensoren nicht vorhanden", sind Ihnen die Nummern der Fehlercodes bekannt?
  3. Liegt der Fehler nur bei einer bestimmten Temperatur / Geschwindigkeit / Nässe etc. vor?
  4. Sind die "üblichen Verdächtigen" wie Marderverbiss usw. ausgeschlossen worde bzw. hat die Werkstatt diese geprüft?

Den Austausch des Lenkwinkelsensors auf Verdacht halte ich für grenzwertig obgleich ich mir wegen der Kosten keine Sorgen machen würde - Sie gäben ja die Instandsetzung des Fahrwerksfehlers im Werkvertrag in Auftrag, wenn die Werkstatt dies nicht hinbekommt weil falsche Ersatzteile eingebaut werden ist das nicht von Ihnen zu bezahlen.

 

Die Frage, ob die Fahrsicherheit beeinträchtigt ist muß ich so lange der Fehler nicht lokalisiert ist generell und pauschal mit JA beantworten.






Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,


Peter Hoffmeister







Hinweis: Alle Informationen Reparaturen betreffend sind nicht als Handlungsanweisung zu verstehen, es sei denn, dies ist ausdrücklich erwähnt. Arbeiten an sicherheitsrelevanten Baugruppen wie Bremsen, Airbags etc. dürfen NUR von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte erwarten Sie in diesem Rahmen auch keine Kfz-Mechaniker-Ausbildung, die von mir gegebenen Tipps und Informationen sind rein informeller Natur. Wird trotz nicht vorhandener Erfahrung Hand am Fahrzeug angelegt, geschieht dies AUF EIGENE GEFAHR! Seien Sie bitte ehrlich zu sich selbst und überlassen Sie die Arbeiten einem Fachmann, wenn Sie selber keine Erfahrung und Fachkenntnis besitzen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Angaben

1-

VF7RERHRJ76741925

2-

3001 (2.1)

AAS000058 (2.2)

3-

16.3.2006

Ergänzende Fragen:

1. In einer Citroen-Werkstatt wurde der Fehlerspeicher ausgelesen

2. Der Fehlercode ist P05D2. Den Fehlerbericht als pdf.file am Ende dieser Meldung

3. Fehlermeldung "Federung defekt... nicht schneller als 90km/h" tritt unregelmäßig auf, weniger bei SPORT-Stellung, häufiger bei nassem und nass-kalten Wetter. Nach Neustart, ca. 1 Stunde später, keine Fehlermeldung mehr, im Display DIAGNOSE "keine Fehlermeldung". Bei Fehlermeldung wird das Fahrwerk härter. ESP funktioniert.

graphic

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die detailierte Rückmeldung , vorbildlich !

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Aus den Informationen kann ich allerdings auch keine 100%ige Aussage ableiten.
Ich gehe aber davon aus, dass der Lenkwinkelsensor selber nicht defekt ist - das ESP funktioniert ja und der Lenkwinkel ist eine der wichtigsten Steuergrößen für das ESP. Ich sehe das Problem hier viel eher in einem Kabelsatzproblem bzw. einem Übergangswiderstand oder Korrosion in einer Steckverbindung des Leitungssatzes der IHE (Hydraulikeinheit mit Steuergerät).

Auch der Umstand, dass die Beanstandung bei Nass-Kaltem Wetter vermehrt auftritt lässt nun nicht unbedingt auf einen defekten Lenkwinkelsensor schließen.

Ab 90 km/h soll sich der Wagen ja automatisch "tieferlegen", tritt der Fehler bei jeder Geschwindigkeit auf oder reproduzierbar, wenn Sie die 90 km/h Marke überschreiten?


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Fehler tritt unregelmässig bei jeder Geschwindigkeit auf. Die 90 km/h-Grenze ist dabei ohne Bedeutung. Fehler nicht reproduzierbar.

Nicht unwesentlich erscheint, daß bei Sport-Stellung unmittelbar nach dem Anlassen der Fehler weniger häufig auftritt.

Manchmal kann ich den Wagen stundenlang fahren ohne Fehlermeldung, aber manchmal auch nach 500 m.

Korrosion will ich nicht ausschließen.

Den nachstehenden Beitrag von Herrn Stahl finde ich weiterführend, aber verstehe seine Relevanz nicht, als Nicht-Fachmann.

http://www.citdoks.de/anleitung.php?cr_id=220

Mit welchem Auftrag wende ich mich an die Werkstatt?

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Umstand dass der Fehler auf der Sport-Stellung seltener auftritt ist in der Tat nicht außer Acht zu lassen - im Sportmodus wird die Karosserie ja sofort abgesenkt und eine andere Dämpfungskennlinie gefahren, das Fahrzeug federt also anders ein bzw. die Karosse liegt tiefer und ein eventuell geknickter Kabelsatz liegt so wieder "günstiger" - es mag aber auch schlicht ein Zufall sein bzw. auf ein defektes Steuergerät hinweisen.


Die Werkstatt sollte den klaren Auftrag erhalten eine Diagnose zu stellen -und zwar ohne auf Verdacht Teile zu tauschen bis man den Fehler durch Zufall gefunden hat.

Beginnen würde ich, wäre das Fahrzeug in meiner Werkstatt, mit der Kontrolle aller zum System gehörender Leitungen und Stecker sowie den von Herrn Stahl in seinem Artikel angesprochenen Massepunkten. Eine Messfahrt mit einem mobilen Tester unter Aufzeichnung der Umgebungsparameter in dem Moment wenn der Fehler auftritt ist auch immer sehr hilfreich, wird aber unverständlicher Weise selten gemacht.

Vereinbaren Sie auf dem Auftrag, den Sie unterschreiben einen Vermerk wie z.B. "Einbau von Ersatzteilen erst nach Rücksprache". Wie gesagt, führt der Einbau eines Ersatzteils nicht zum Reparaturerfolg hat die Werkstatt leider Pech gehabt. Dafür ist sie eine Fachwerkstatt, Teile der Reihe nach auf Verdacht tauschen kann man theorerisch auch selber ;)

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mich über den weiteren Verlauf der Sache auf dem Laufenden halten würden.

Freundliche Grüße,
Peter Hoffmeister