So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Onkelbenz.
Onkelbenz
Onkelbenz, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Citroën
Zufriedene Kunden: 1680
Erfahrung:  Geselle seit 2008, 15 Jahre private Erfahrungen an diversen Marken sowie 4- & 2-Taktmotoren
31948856
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Citroën hier ein
Onkelbenz ist jetzt online.

Wir haben einen C1 von 2006, der letztes Jahr mit defektem

Kundenfrage

Wir haben einen C1 von 2006, der letztes Jahr mit defektem Kat liegen geblieben ist; Kostenpunkt: ca. 1000€. Leider erst seit 2007 gibt es die Verpflichtung durch den Gesetzgeber, dass die Hersteller die Gewähr dafür übernehmen. Gibt es trotzdem eine Chance, zumindest einen Teil des Geldes zu erhalten?
Jetzt ist das Auto wieder liegen geblieben: Zündschloß und dadurch bedingt Vergaser defekt. Wieder 850€, die fällig sind. Ist der Preis gerechtfertigt? Sollen wir das Auto gleich verkaufen, da es demnächst so weiter gehen wird?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Citroën
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo,
normalerweise können sie bei solchen fällen mit kulanz des herstellers von etwa 20-25% rechnen. aber verkaufen würde ich den wagen nur bei wirklicher unzufriedenheit, da es generell wenig probleme mit dem fahrzeugtyp gibt. der reperaturpreis ist allerdings üblich, da ein zündschloß und das einspritzaggregat zusammen schon auf ca 600 euro teilekosten kommen. zum verkauf raten kann ich allerdings nicht, da sie bei jedem anderen fahrzeug ebenfalls das pech größerer reperaturen haben können