So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: Chrysler
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Chrysler hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Hallo.. in meinen Grand Voyager bj95 ist eine VDO immobiliser

Kundenfrage

Hallo.. in meinen Grand Voyager bj95 ist eine VDO immobiliser 2000t wegfahrsperre verbaut.
Nun spwrrt diese völlig. Beide Codeschlüßel ausprobiert....
Vor der entschärfung blinkt die diode ganz normal dann steck ich den transponder rein und die diode leuchtet dauerhaft dann steck ich den schlüßel in die zündung und es passiert nichts mehr.
zwischendurch habe ich das Problem durch abklemmen der Batterie (ca. 10 sek.) Schnell gelöst odee in den Notbetrieb geschaltet (Zündung ein ca 2sek. Wieder aus transponder einfesteckt ca. 2 sek. Und dann ganz normal gestartet.
Aber auch dies geht jetzt nicht mehr.
und mein Voyager steht jetzt bei einem Supermarkt auf den Parkplatz.
was kann ich noch machen?
Danke XXXXX XXXXX
Dennis
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Chrysler
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Wenn eine WFS System von VDO verbaut ist so ist das in so fern gut, als dass es sich dabei um ein nachgerüstetes System handeln dürfte. Das bietet den Vorteil, dass man das komplette WFS System auch wieder ausbauen kann, das Steuergerät wurde "nur" in den originalen Fahrzeugkabelbaum eingeschleift und kann natürlich wieder zurückgebaut werden.

Das Problem bei Nachrüstlösungen ist, dass das Steuergerät im Prinzip überall verbaut sein kann - es gab da keine feste Einbauvorschrift. (Ich habe die Dinger damals selber oft nachgerüstet und einige Jahre später wieder ausbauen dürfen

Attachments are only available to registered users.

Register Here
) Zu finden ist das Steuergerät am einfachsten, wenn man nach Demontage der enstprechenden Armaturenbrettverkleidungen den Leitungssatz der Buchse für den Transponder zurückverfolgt - dieser führt zwangsläufig zum WFS-Steuergerät.
Wenn dieses gefunden ist wird es sich so verhalten, dass die Kabel des Fahrzeugleitungssatzes aufgetrennt und das WFS Steuergerät dazwischengeschleift wurde. Man kann nun die Lötverbindungen wieder trennen und den Fahrzeugkabelbaum wieder verbinden - die Kabel haben ja unterschiedliche Farben so dass eine Zuordnung recht einfach ist.

Natürlich wäre es weniger ratsam, die Aktion auf dem Supermarktparkplatz durchzuführen.

Attachments are only available to registered users.

Register Here
Es wäre daher ratsam, das Auto nach Hause abzuschleppen wenn Sie selber zu Werke gehen möchten bzw. es zu einer Werkstatt zu verbringen. Da es sich um ein Automatikfahrzeug handelt bitte beachten: Beim Abschleppen nicht schneller als 40 kmh und nicht weiter als 30 km am Stück!


Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung, zu diesem oder einem anderen Thema, jetzt oder später.


mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro
Vor-Ort Fahrzeugdiagnose aller Systeme
Unfallgutachten
Youngtimer / Oldtimer Begutachtungen
Restaurationsgutachten- / Begleitung
Fahrzeugbewertung
Gebrauchtwagenkaufberatung
Reparaturgutachten
Motor- / Getriebeschäden


www.facebook.com/SVBS.Gutachten
www.svbs-gutachten.de
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bitte höflich im Mitteilung, ob keine Unklarheiten mehr bestehen bzw. ob weitere Informationen benötigt werden.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro

Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bitte höflich im Mitteilung, ob keine Unklarheiten mehr bestehen bzw. ob weitere Informationen benötigt werden.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro

Ähnliche Fragen in der Kategorie Chrysler