So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KFZ-Online.
KFZ-Online
KFZ-Online, Kfz-Meister
Kategorie: Chrysler
Zufriedene Kunden: 1689
Erfahrung:  Lehrgänge: Gaseinbau & Wartung, Elektronik
60016445
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Chrysler hier ein
KFZ-Online ist jetzt online.

Bei meinem Chrysler Voyager 3.3 automatik lassen sich die

Kundenfrage

Bei meinem Chrysler Voyager 3.3 automatik lassen sich die Gänge nur schlecht einlegen, und der Rückwärtsgang gar nicht, da gibt es Geräusche als ob etwas schleift.
Was kann die Ursache dafür sein ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Chrysler
Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schönen Guten Tag werter Justanswerkunde.
Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen in unsere Experten und möchte Ihre Anfrage nach bestem Wissen und Gewissen beantworten, um Ihr Anliegen zu lösen.

Der Defekt lässt sich auf jeden Fall auf das Getriebe eingrenzen. Es kann sich um einen Defekt am Wandler handeln, jedoch kann es auch an der Getriebesteuerung liegen. Hier können die Ventile der Hydraulik verkleben oder klemmen. Erster Schritt sollte daher auf jeden Fall eine Spülung und ein Wechsel des Getriebeöls sein. Meist hilft diese Maßnahme schon zur Besserung, sollte kein wichtiges Bauteil wie der Wandler betroffen sein. Um die Bauteile jedoch prüfen zu können müsste man das Getriebe ausbauen und in die Einzelteile zerlegen. Das lohnt aufgrund des hohen Aufwands erst nach einer Spülung, da die Erfolgschancen bei mindestens 50% liegen, dass der Defekt schon so behoben wird. Denkbar wäre auch ein zu geringer Ölstand der ein Schalten verhindert. Gealtertes Öl verliert an Viskosität und kann optisch kaum beurteilt werden. Sollten Sie sich dennoch sicher sein, dass das Öl nicht schuld sein kann, so ist ein Austauschgetriebe die sinnvollste Lösung

Mit freundlichem Gruß, Thomas

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte bei Rückfragen mir zu antworten.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !

Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte reagieren Sie auf die Beratung