So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an murdoc86.
murdoc86
murdoc86, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Chrysler
Zufriedene Kunden: 188
Erfahrung:  Mechanik, Elektronik, Fahrzeugteile und Funktion, LKW-Mechanik
53665436
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Chrysler hier ein
murdoc86 ist jetzt online.

Unser Chrysler Grand Voyager 3,8 Bj 1998 springt alle paar

Kundenfrage

Unser Chrysler Grand Voyager 3,8 Bj 1998 springt alle paar Wochen nicht an. Gestern Abend war es wieder soweit. Die Fernbedienung für die ZV funktioniert, Innenraumbeleuchtung geht an. Motor startet, geht aber nach ein paar Sekunden wieder aus. Nach dreimaligen Versuch, passiert garnichts mehr. Die Armaturenbeleuchtung und die Kontrollleuchten gehen an, aber die Anzeige der Gänge des Automatikgetriebes bleibt unbeleuchtet und auch das übliche Klicken des Anlassers beim Startversuch bleibt aus.
Ist die elektronische Wegfahrsperre defekt und was kann kann ich nötigenfalls machen ?

MfG
Michael Labatzki
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Chrysler
Experte:  murdoc86 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und vielen Dank das Sie sich für Justanswer entschieden haben.

Die Wegfahrsperre ist ein guter Ansatzpunkt. Soweit ich weiß bekommt der Anlasser beim 98er Voyager aber Strom. Also müsste der Wagen den Motor drehen und dann wieder absterben.
Ich Tippe auf einen defekten Zündschlosschalter der nicht mehr richtig schließt. Evtl. reicht der Strom noch für die besagten Verbraucher, bricht dann aber beim Starten zusammen. Weiterhin sollte geprüft werden ob die Batterie noch in Ordnung ist.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Conrad

Ähnliche Fragen in der Kategorie Chrysler