So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Sonstiges
Kategorie: Buchführung
Zufriedene Kunden: 4727
Erfahrung:  xxx
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Buchführung hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Ich besitze ein Miethaus zusammen mit meinem Bruder. Das

Beantwortete Frage:

Ich besitze ein Miethaus zusammen mit meinem Bruder. Das Mietkonto wird von seiner OHG verwaltet, deren Gesellschafter mein Bruder und ich sind.
Manchmal muss ich, wenn eine Miete der Mieter zuspät eingeht, auf das Mietkonto eine Privateinlage leisten, damit die Darlehnsrate abgeht. Buchungstechnisch ist das bei der OHG eine Privateinlage.
Kann ich diesen Geldfluss auch bei meiner EÜR steuerlich geltend machen bzw. wie müsste dieser Zahlungsabgang von meinem Privatkonto (kein getrenntes Konto für private Zahlungen und meine Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit) im Rahmen eines SKR03-Kontenrahmens gebucht werden (bzw. muss dieser überhaupt steuerwirksam gebucht werden)?Vielen Dank für die Antwort.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Buchführung
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

eine Erfassung der Einlage bei der OHG wird zwar bei der OHG buchmäßig als solche auf Ihrem Privatkonto erfasst, nicht aber in der Überschussrechnung für die EÜR für Ihre Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit.

Wenn ich damit Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich um Ihre Bewertung meiner Beratung, damit mein Anteil von 50 % Ihres Honorareinsatzes an mich weitergeleitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Buchführung sind bereit, Ihnen zu helfen.