So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: BMW
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie BMW hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

bmw e53 x5 3.0 D baujahr 3/2003 160.000 km 135 kw automatic

Kundenfrage

bmw e53 x5 3.0 D baujahr 3/2003 160.000 km 135 kw automatic folgendes problem: motor stopp oeldruck motor sofort abstellen oelstand pruefen ... und rote oellampe.. und das alles nur beim bergfahren bzw wenn ich ganz am berg oben angekommen . fachwerkstatt hat neue oelpumpe verbaut. Oeldruckschalter filter u motoroel getauscht u jetzt ist folgendes problem nur beim bergfahren... meldung motor stopp kommt nur ganz kurz u dann flackert die oellampe im roten zustand beim parken u das nur beim bergfahren.

bin mit dem latein am ende kann mir wer helfen?? vielen dank XXXXX XXXXX gruessen stefan
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: BMW
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Von hier aus in den Motor hineinschauen kann ich leider (noch) nicht

Attachments are only available to registered users.

Register Here
, wohl aber den Weg aufzeigen um dem Rätsel auf die Schliche zu kommen.

Bevor irgendetwas weiter unternommen wird ist es erforderlich mit Hilfe eines externen Manometers den tatsächlich anliegenden Öldruck zu erfassen - natürlich in dem Moment, in dem auch der Fehler auftritt. Bricht der Öldruck tatsächlich kurzfristig ein, kann man dann in die entsprechende Richtung ermitteln - handelt es sich um eine "Phantomwarnung" kann man sich zielgerichtet mit der Elektronik befassen.

Diese Prüfung hätte die Werkstatt eigentlich auch durchführen müssen BEVOR man mit teuren Reparaturen beginnt. ;)

Sie sagten, der Öldruckschalter wäre ausgetauscht worden - hat man auch den Ölniveaugeber unten in der Ölwanne in Augenschein genommen? Die Teile gehen sehr gerne kaputt.

Bricht der Öldruck tatsächlich ein, bitte das Schwallblech in der Ölwanne prüfen. Es verhindert, dass das Öl in Kurven oder am Hang all zu arg schwappt und der Schnorchel der Ölpumpe dann Luft zieht.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.



MIt freundlichen Grüßen,

Sebastian Seipp
SVBS Kfz-Sachverständigenbüro