So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KFZ-Online.
KFZ-Online
KFZ-Online, Kfz-Meister
Kategorie: BMW
Zufriedene Kunden: 1689
Erfahrung:  Lehrgänge: Gaseinbau & Wartung, Elektronik
60016445
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie BMW hier ein
KFZ-Online ist jetzt online.

Druckmodulator an einer K1100RS, BJ 95 wurde im July 2010 ausgetauscht. Vor

Kundenfrage

Druckmodulator an einer K1100RS, BJ 95 wurde im July 2010 ausgetauscht.
Vor drei Wochen leuchteten die ABS Lampen wieder auf. Diagnosegerät
zeigt defekten Druckmodulator an. Die seit dem gefahrenen Kilomiter belaufen
sich auf ca. 1100 KM.

Was kann die Ursache sein?
Gerd_KT
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: BMW
Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.

Schönen Guten Tag werter Justanswerkunde.
Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen in unsere Experten und möchte Ihre Anfrage nach bestem Wissen und Gewissen beantworten, um Ihr Anliegen zu lösen.

 

Sollte der Druckmodulator tatsächlich erneut defekt sein, so handelt es sich um eine Ersatzteilgarantie durch ein defektes Ersatzteil (Montagsmodell). Sollte der Modulator keinen Fehler haben, so liegt die Problematik sehr wahrscheinlich an der Ansteuerung des Modulators. Hier müssen aber ausgiebige Messungen am Steuergerät durch einen Fachmann mit speziellem Werkzeug durchgeführt werden, da ein normales Multimeter das Steuergerät beschädigen kann.

 

Mit freundlichem Gruß, Thomas

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren" klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich war bereits in einer BMW-Werkstatt (nur für Mororräder),
welche die Messung durchgeführt hat. Sollte dieses Vorgehen
einer Werktstatt nicht bekannt sein?, bzw. kann der Defekt
von einer zu lange nicht gewechselten Bremsflüssigkeit kommen?
(Letzter Wechsel im Juni 2010)

Mit freundlichen Grüßen

Gerd Hoffmann
Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Wechselintervall der Bremsflüssigkeit ist immer noch im Soll, da er 24 Monate beträgt. Nächster Wechsel wäre dann im Juni 2012 vorgesehen.
Das Vorgehen sollte der Werkstatt bekannt sein, allerdings zögert man das gern, so lang es noch einen Garantie- oder Gewährleistungszeitraum hat. So spart die Werkstatt den Ersatz und viele Kunden geben nach.

Ähnliche Fragen in der Kategorie BMW