So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Diagnostic.
Prof. Diagnostic
Prof. Diagnostic, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: BMW
Zufriedene Kunden: 484
Erfahrung:  Ausgelernter Kfz-Mechatroniker, 7 Jahre Berufserfahrung
33316487
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie BMW hier ein
Prof. Diagnostic ist jetzt online.

Fahrzeug: BMW 318i Bj.04 N46Motor km:90000 2 verschiedene

Beantwortete Frage:

Fahrzeug: BMW 318i Bj.04 N46Motor km:90000
2 verschiedene bedenkliche Motorgeräusche
1.Motorgeräusch seit km stand 40000 sporadisch: Lautes schabend bis kratzendes Geräusch direkt beim starten. Im laufe der Zeit häufiger geworden. Nur bei ERSTEM Kaltstart (heißt:wenn Sekundärpumpe aktiv).
2. Motorgeräusch seit etwa 6000 km immer wieder nach Kaltstart vorhanden. Allerdings wars im Winter bei tiefen temperaturen nicht vorhanden.
Geräusch: Motorstart evtl. mit obig genannten Startgeräusch. Danach erst mal kurzzeitig normal. Beim anfahren dann erst schleifgeräusch, welches dann in hochtöniges metallisches klappern (ähnlich eines drahts, welchen mann in einen laufenden Lüfter hält) übergeht. Verschwindet meist nach 1-2 Minuten. Zu erwähnen: schleifgeräusch stammt nicht von leicht angerosteten Bremsen, da es auch nach sofortiges stillstand des Fahrzeugs noch eine kurze Zeit bleibt.
Bisher konnten mir auch keine Freundlichen weiterhelfen. Mache mir aber Sorgen.
Vielleicht hat irgend jemand dazu eine Idee oder Erfahrungswerte bei diesem Fahrzeug.
Geräuschbildung durch noch fehlenden Öldruck im Ventiltrieb schließe ich aus Erfahrung aus. Passt einfach nicht.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: BMW
Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 5 Jahren.

Schönen guten Abend,

 

anhand Ihrer Beschreibung muss dieses Geräusch nicht unbedingt an zu geringem Öldruck liegen. Das Problem könnte aber an einem defekten Kettenspanner oder einer gebrochenen Laufschiene der Steuerkette liegen. Diese Fehler sind in der Vergangenheit öfter vorgekommen. Ich würde empfehlen das Geräusch genau lokalisieren zu lassen um weitere falsche Diagnose zu vermeiden.

 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Laut anderer BMW Mechatroniker hört sich das nicht nach der Steuerkette an.
Trotz allem tauschte ich auf eigene Faust den Kettenspanner aus. Leider ohne Veränderung der auftretenden Geräusche. Na ja. Geschadet hats bestimmt nicht.
Leider waren allen Mechanikern die Geräusche völlig fremd und ich erntete nur Achselzucken. Vom Finanziellen Aufwand ganz zu schweigen. Was mir noch auffiel, ist, daß die Sekundärpumpe bei warmen Wetter länger läuft als bei Temperaturen unter 0 Grad. Auch entdeckte ich einen leicht ölfeuchten schlauch der vermutlich zur Servopumpe gehört. Abfragen des Fehlerspeichers waren erfolglos. Warnlampen leuchten auch keine.
Das einzige was ich sagen kann, ist daß ich kurz bevor das 2. Geräusch auftrat noch beim Tüv und ASU war. Auch kann ich mir die Tatsache nicht erklären, warum sogar bei minus 20 Grad absolut keine Geräusche vorhanden waren.
Bin einfach völlig Ratlos.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich möchte natürlich Ihre Mühe später noch belohnen, und die Antorten akzeptieren.
Allerdings bin ich um jede Antwort die mir zur Findung des Problems hilft dankbar.
Deshalb würde ich noch gerne wissen, was ich selbst versuchen könnte um nach dem Ausschlussverfahren das ein oder andere abzuhaken. Da ich auf mein Fahrzeug wegen unflegsibler Arbeitszeiten angewiesen bin, fällt es mir schwer dauernd in die Werkstatt zu fahren.
Kann ich selber z.B. irgendwie testen, ob es an der Steuerkette selbst liegt.
Oder könnten auch Nebenagregate evtl. derartige Geräusche verursachen?
Bin um jeden Rat und Tipp dankbar. Hauptsache ich weiß was ich richten muß oder richten lassen muß, ohne noch unabsehbar mehr Geld in erfolglose Fehlersuche stecken zu müssen.
Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich weiß nicht wie vertraut Sie mit der Technik dieses Motors sind. Die Funktion der Steuerkette zu prüfen ist selbst für die Werkstatt schwer möglich. Eine Längung der Kette ist meist nur durch fehlerhafte Steuerzeiten festzustellen.

Wenn noch nicht wirklich klar ist wo die Geräuche herkommen, gibt es noch die Möglichkeit den Motor ohne Keilriemen laufen zu lassen. Dies darf aber wirklich nur kurz geschehen, da sonst andere Bauteile schaden nehmen können. Wenn Sie also sicher sind, dass das Geräusch in diesem Moment direkt nach dem Start auftreten wird, dann können Sie den Riemen demotieren um z.B. Generator, Umlenkrolle etc. auszuschliessen-
Sollten Sich sich aber mit der Arbeit nicht sicher sein, sollten Sie eine Werkstatt die Prüfungen durchführen lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Diagnostic und weitere Experten für BMW sind bereit, Ihnen zu helfen.