So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MacGyver162.
MacGyver162
MacGyver162, Sonstiges
Kategorie: BMW
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie BMW hier ein
MacGyver162 ist jetzt online.

Mein BMW 850i Bj 1992 läuft seit geraumer Zeit "unrund", so

Kundenfrage

Mein BMW 850i Bj 1992 läuft seit geraumer Zeit "unrund", so als würden nicht alle 12 Zylinder ordnungsgemäß funktionieren. Der Wagen hat erst 35000 Originalkilometer. Der BMW Vertragshändler in Innsbruck hat das Auto seit mehr als 2 Monaten in der Arbeit, hat die Verteiler, Zündkabel und Kerzen gewechselt, ebenso diverse Dichtungen und Entlüftungsleitungen im Ansaugbereich. Bisdato ohne Erfolg. Haben Sie eine Idee oder Erfahrungen mit diesem Problem? Vielen Dank!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: BMW
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank, dass Sie sich an JustAnswer gewandt haben.
Ich werde versuchen, Ihre Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten, leider wird dies bei einem so komplexen Fahrzeug aus der Ferne nicht ganz einfach... Erfahrungswerte gibt es einige; Allerdings nicht den "Standard-Tipp" für Alles... ;)

Die Zündanlage können und Falschluftansaugung können wir auf Grund der bisherigen Arbeiten Ihres BMW Händlers schon einmal ausschließen.

Ein recht häufiges Problem ist der Kraftstoffdruck bzw. die Kraftstoffpumpen - gerade wenn das Auto nicht viel gefahren wird. 28.000 km seit 1992 ist ja quasi neuwertig. Es sollte also einmal eine Kraftstoffdruckprüfung vorgenommen werden. Um weiter auf der Kraftstoffseite zu bleiben wären auch ein oder mehrere defekte bzw. nachtropfende Einspritzdüsen denkbar.

Können Sie sagen, ob man in der Werkstatt herausgefunden hat, ob die Verbrennungsaussetzer auf eine Zylinderbank beschränkt sind? Wenn dies der Fall wäre, käme u.U. auch ein defektes Steuergerät bzw. ein Problem mit dem Kabelbaum in Betracht (der Motor hat für jede Bank ein einzelnes Steuergerät).

Sind die Verbrennungsaussetzer hingegen auf beide Zylinderbänke verteilt wäre eine gelängte Steuerkette denkbar, dadurch würden sich die Ventilsteuerzeiten geringfügig verstellen. Zwar hat der Wagen dafür m.E. zu wenig KM gelaufen jedoch kann die Kettenspannung auch durch einen defekten Kettenspanner nachlassen.

Ich nehme an, dass die Werkstatt die Drosselklappen auf Sauberkeit und vor allem leichtes Ansprechen / Betätigen geprüft hat, hier kommt es auch gerne zu Problemen.

Die Lambdasonden können auf Grund des "Alters" auch für Probleme sorgen - hier sollte man einmal ganz genau, wenn möglich mit einem Oszilloskop, die Sonden prüfen. Es kann sein, dass sie schlichtweg falsche Werte liefern die von den Steuergeräten noch nicht als "Sonde defekt" interpretiert werden, denn in diesem Fall würde das entsprechende Steuergerät einen Referenzwert annehmen um den störungsfreien Motorlauf weiterhin zu gewährleisten.

Auf Grund der Tatsache, dass das Auto ja im Laufe der Zeit mehr gestanden hat als es gefahren wurde, würde ich aber zunächst in Richtung Kraftstoffversorgung / Einspritzventile ermitteln. Eventuell sind auch nur die Dichtringe der Einspritzventile ausgehärtet und dichten somit nicht mehr ausreichend gegen die Luft ab, so dass es hier zu einer (versteckten) Falschluftansaugung kommt.





Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen,
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Hoffmeister, vorerst vielen Dank für die Rückmeldung; ich muß noch bei der Werkstätte nachfragen, was mit den Einspritzdüsen gemacht wurde; ich bin vermutlich morgen oder übermorgen dort und melde mich dann nochmals bei Ihnen. Mit freundlichen Grüßen, Jörg Lindpaintner
Experte:  MacGyver162 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Lindpaintner,

danke für die Rückinfo. Melden Sie sich einfach wieder bei mir, wenn Sie etwas Neues wissen.
Eine genaue Auflistung, welche Teile die Werkstatt bereits ersetzt hat wäre perfekt.


Viele Grüße,

Peter Hoffmeister