So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof. Diagnostic.
Prof. Diagnostic
Prof. Diagnostic, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: BMW
Zufriedene Kunden: 484
Erfahrung:  Ausgelernter Kfz-Mechatroniker, 7 Jahre Berufserfahrung
33316487
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie BMW hier ein
Prof. Diagnostic ist jetzt online.

Hallo, ich fahre einen 535d E61 EZ12/04. Ich habe Probleme

Kundenfrage

Hallo,
ich fahre einen 535d E61 EZ12/04. Ich habe Probleme mit der Regeneration des DPF. Ursache war zuerst, dass die Unterdruckversorgung der Drallklappen nicht funktionierte. Einer der Unterdruckverbraucher hat eine Leckage. Diesem habe ich erst einmal stillgelegt (Unterdruckschlauch an der Domstrebe am linken Vorderad, ich vermute es ist die Abgasklappe hinter Nachschalldaempfer??). Hat diese irgend einen Einfluss auf die Regeneration? Seit dem ich dies getan habe ist das gesamte Heck stark verrust. Den enormen Leistungsverlust habe ich immer noch. Auch nach ca. 200km Autobahnfahrt 160km/h. Kann es sein, dass es erheblich laenger dauert, bis der DPF wieder freigebrannt ist? Ich bin fuer jeden Rat Dankbar, da ich den DPF erst vor 1000km habe erneuern lassen und die Kosten fuer einen erneuten Wechsel scheue.
Gruss
Micha
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: BMW
Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Schönen guten Tag,

 

die Abgasklappe hat keinen Einfluss auf die Regeneration.

Sie sollten auf jeden Fall den Fehlerspeicher auslesen lassen und die Werte

für die Regeneration überprüfen lassen.

Ggf. liegt hier ein Problem mit dem Abgasgegendrucksensor oder dem Abgastemperaturfühler vor (ist keine Seltenheit).

Des weiteren kann geprüft werden ob die Regeneration in der Motorsteuerung angefordert wurde. Wenn nicht kann man dies mittels Tester manuell machen und einge Regenerationsfahrt bzw. einen Freibrennzyklus fahren.

 

Freundliche Grüße

Prof. Diagnostic und weitere Experten für BMW sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
nochmal zum 535d
der Gegendrucksensor funktioniert fehlerfrei. Mit dem leeren DPF hatte er ca. 0 mbar angezeigt, jetzt deutlich erhoehte Werte. Der Temperatursensor wurde schon gewechselt.
Meines erachtens ist auf Grund des verrusten Hecks auch die Regeneration angelaufen. Kann es sein, dass es zu erhoehter Russbildung kommt? Wass kloennen Ursachen dafuer sein?
Bei ca. 4000U/min kann man den Turbo deutlich quitschen hoeren. Einen erhoehten Oelverbrauch habe ich allerdings nicht.
fehler die immer aufgelaufen sind waren positive Regelabweichung Luft (kann aber die Drallklappe gewesen sein?), Abgasgegendruck zu hoch.
Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Fahren Sie mit dem Wagen regelmäßig Langstrecke, so dass auch eine Regeneration angestossen werden kann?

Es kann durchaus sein, das aufgrund einer fehlerhaften Gemischbildung es zum starken rußen kommt, dadurch würde sich der Partikelfilter schnell zusetzen.

Wie sehen denn die Ladeluftschläuche vom Turbolader aus?

Ist dort Öl zu erkennen? Kleinen Mengen Öl reichen natürlich schon aus um die Abgase zu trüben.

Ist die Funktion der Drallklappen wieder gegeben?

Ich würde empfehlen vorerst den Ladeluftbereich zu prüfen, sprich Leitungen, Ansaugbrücke, AGR, Drosselklappe. Oftmals gibt es dort Verkokungen.

Lassen Sie wenn möglich noch den Turbolader auf Spiel und Verstellung prüfen, ebenso das AGR-Ventil und die Injektoren (Einspritzkorrektur und Rücklauf).

Sollte sich der Partikelfilter später nicht mehr freibrennen lassen, kommen Sie um einen neuen nicht herum.

 

Freundliche Grüße

 

Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 7 Jahren.
Achja, die positive Regelabweichung ist meistens ein Fehler des Turboladers bzw. der Verstellung. Dazu müsste man aber die genauen Fehlerdaten zur Hand haben.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Der Wagen wird viel Langstrecke gefahren. Ich wohne in Mannheim und arbeite in Sachsen. Er bekommt alle 2 Wochen 1300km Autobahn. Laufleistung bis jetzt 250Tkm.

Ich denke, dass die Drallklappe wieder funktionieren. Das Magnetventil ist getauscht worden, alles andere wurde geprueft. Die Werkstatt konnte nur nicht erklaeren warum sie trotzdem nicht zu bewegen waren. Ich habe 2h gebraucht, dann hatte ich die Ursache ausgemacht...

Ich bin gerade noch einmal 300km gefahren. Vorher hatte ich das Heck gereinigt. Jetzt ist wieder alles voller Russ.

Ich erinner mich auch, dass bei der Demontage der Ansaugbruecke innen alles voller Oel war. Ist wahrscheinlich kein gutes Zeichen. Ich werde morgen die Schlaeuche pruefen. Innerlich habe ich mich schon mit dem neuen Turbo abgefunden. Das war auch meine erste Idee, als ich das erste mal bei Volllastfahrt den Leistungseinbruch spuerte.

AGR ist aber auch ne gute Idee. Zu viel Abgas bedeutet erhoehte Russbildung, wenn ich mich nicht irre.

Mein Motor muesste ein M57N sein (272PS). Kann man auf den einen Turbo des M57N2 draufsetzen? Der ist deutlich guenstiger als der normal und bumst auch mehr.

http://cgi.ebay.de/BMW-335D-535D-Turbolader-11654716166-7795498-4716166-/330366418994?cmd=ViewItem&pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item4ceb5f8032

Wenn das geht muss dann auch das Kennfeld angepasst werden?
AGR wechseln ware mir natuerlich lieber..

Danke XXXXX XXXXX alle Antworten.
Experte:  Prof. Diagnostic hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

lassen Sie bitte auch die Kurbelgehäuseentlüftung neu machen. Sind nur geringe Mehrkosten. Häufig wird über eine defekte Entlüftung ebenfalls in den Ansaugbereich gepumpt.

 

Wegen dem Turbo werd ich morgen mal nachschauen.

Dieser wird aber technisch nicht wirklich anders sein, somit wird die "Mehrleistung" durch das Kennfeld, bzw. dem Ladedruck erreicht.

Eine Möglichkeit über BMW das Kennfeld einzuspielen gibt es nicht.

Man kann aber eine Anpassung durchführen lassen, kostet aber auch dementsprechend.

 

Das AGR wird definitv verkokt sein. Wenn es nach einer Reinigung wieder arbeitet wäre das natürlich optimal, versuchen würde ich es.

 

Freundliche Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie BMW