So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Baufahrzeuge
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Baufahrzeuge hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Mein MF 178 baujahr 69 l uft einwandfrei aber nach l ngerem

Kundenfrage

Mein MF 178 baujahr 69 läuft einwandfrei aber nach längerem betrieb geht er im leerlauf aus und läßt sich nicht mehr starten. nach etwa einer stunde geht es wieder. filter sind neu.kraftsoffpumpe auch
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Baufahrzeuge
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank, dass Sie sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Spontan würde ich auf einen Defekt des Kühlflüssigkeitstemperaturfühlers tippen. Da die Einspritzung gemäß der Aussentemperatur angepasst wird könnte eine Fehlinformation bewirken das der Motor regelrecht absäuft da das Gemisch zu fett ist bzw. die Einspritzzeit zu lang ist.
Da ich allerdings über keinerlei Unterlagen dieses Fahrzeug verfüge kann ich Ihnen auch nicht viel mehr dazu sagen.
Die Tatsache jedoch das der Motor erst nach längerem Betrieb ausgeht und nach einer Abkühlphase wieder anspringt deutet auf Probleme mit dem Temperaturfühler hin.
Sollte es nicht der Kühlfl.geber sein käme auch noch der Lufttemp.fühler in Frage. Dies wären die Punkte an denen ich ansetzen würde. Eine Kontrolle der Stecker dieser Bauteile und eine Sichtprüfung der Verkabelung zu diesen Bauteilen könnte möglicherweise bereits aufschluß geben. Ansonsten könnte man versuchen die Stecker abzustecken und schauen wie sich der Motor verhält. Oftmals werden dann Ersatzwerte genutzt. Sollte dies nicht weiterhelfen könnte man eine Kontrolle des Drehzahlgebers durchführen, auch dieser kann für ein solches Verhalten verantwortlich sein. Möglicherweise wird dessen Signal bei höherer thermischer Belastung unterbrochen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock