So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 3656
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
experteer ist jetzt online.

Hallo, Wir fahren eine Vw Polo Erstzulassung 4/2015 25.000km

Beantwortete Frage:

Hallo ,
Wir fahren eine Vw Polo Erstzulassung 4/2015 25.000km gelaufen.
Die Werkstatt hat jetzt bei der Inspektiom festgestellt, das die Bremsen einen Seitenschlag haben ,was auch immer das ist. Deshalb würde er jetzt ruckeln beim Bremsen . Hat er vorher nicht gemacht .Die meinten mä müsse Bremsbeläge und Bremsscheiben wechseln ,um das wegzubekommen .
Ich sehe das eigentlich nicht ein bei einem 2 Jahre altem Auto.
Ist das nötig ?
Und wie schlimm ist so etwas?
Das zweite Problem ist ein Knacken beim rückwärts fahren und rechts einschlagen , die Werkstatt hört es nie ,wir aber fast jeden Morgen . Es wurden bei dem Wagen ganz am Anfang die Rad Nabe oder so ähnlich ausgewechselt, da er das Knacken damals noch extremer gemacht hat .
Was kann das sein ?
Vielen Dank ***** ***** Antwort.
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Automobil
Experte:  experteer hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Die beiden Probleme können durchaus miteinander zusammen hängen, wenn eine Bremsscheibe Schkag hat, kann diese über Nacht etwas festbacken was dann zu einem Knacken führen kann.

Das Rubbeln beim abbremsen ist typisch für eine verzogene Bremsscheibe, leicher gibt es hier aber keine Kulanz, da Bremsen als Verschleißteile gelten. Hier sollten Sie in eine freie Werkstatt gehen und Bremsen des Herstellers ATE verbauen lassen, diese sind nicht nur günstiger als VW Bremsen, sondernauch weniger Anfällig gegen Verzug und Rostbildung.

Wenn Sie das Rubbeln und das Knacken nicht weiter stören können Sie die. Reise auch erst einmal, drinnen lassen, gefährlich ist beides nicht.

sollte das Knacken nach dem Tausch der Scheiben aber noch vorhanden sein, sollten die Antriebswellen einmalmdemontiert, der Vielzahn der Welle gefettet und wieder eingebaut werden.

experteer und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Also muss man nicht unbedingt die Bremsen erneuern ?
Wie kann so etwas enstehen?
Experte:  experteer hat geantwortet vor 7 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Nein so langendes Ihnen das Lenkrad nicht aus den Händen reist beim Bremsen nicht.

Entstehen kann so etwas entweder durch Überhitzung der Scheibe bei zu starkem Bremsen. oder durch Rostansatz auf der Innenseite.