So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4076
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Hallo Zusammen, Ich habe zurzeit ein Problem mit meinem

Kundenfrage

Hallo Zusammen,
Ich habe zurzeit ein Problem mit meinem M60b40 (aus einem E34 540i) welcher von mir in einem E30 verbaut worden ist.
Und zwar geht der Motor während der Fahrt einfach so aus. Desweitern geht er auch manchmal im Stand aus.
Habe jedoch das Gefühl, dass es öfters beim fahren passiert.
Das ganze passiert ohne Ruckeln oder ähnlichen Anzeichen, so als ob man den Zündschlüssel rumdrehen würde.
Meistens springt der Motor sofort wieder an oder man muss ein, zwei Minuten warten und kurz orgeln lassen.
Das mit dem ausgehen passiert in unregelmäßigen Abständen, aber dann öfters hinter einander und egal ob der Motor kalt oder warm ist.
Manchmal komm ich nur 100m weiter und er geht wieder aus. Habe auch so das Gefühl das er eher bei niedrigeren Drehzahlen dazu neigt aus zu gehen.
Was ich bereits getauscht habe: (alles Original BMW Teile, kein billig kram)
- Zündkerzen
- Kurbelwellensensor
- DME Relais
- Benzin Druckregler
Die Benzinpumpe habe ich auch mal überbrückt, jedoch ist er auch ausgegangen und die Benzinpumpe lief die komplette Zeit über durch. Somit schließe ich die Benzinpumpe und das Benzinpumpenrelais auch aus.
Auf Kabelbrüche habe ich auch optisch abgesucht und mal an allen Kabeln gewackelt. Der Motor ging dabei nicht aus.
Im Fehlerspeicher war auch kein Fehler drine.
Kann ein defekter Nockenwellensensor ein ausgehen des Motors verursachen?
Heute mittag habe ich öfters mal den LMM Stecker abgezogen und wieder rauf gesteckt. Manchmal ging er daraufhin aus. Weiß aber nicht ob dass dann normal ist.
Daraufhin hab ich den LLM mal durchgemessen.
Im Leerlauf ca. 0,8 V und dann etwas an der Drosselklappe gespielt, ging bis ca. 2,5V. Scheint ja zu funktionieren dachte ich.
Aber das Abziehen des Steckers bei laufendem Motor ändert das Motorverhalten eigentlich nicht. Heißt LMM trozdem defekt? oder?
Bin echt langsam am verzweifeln und um jeden Rat dankbar :)
PS: Motor lief ein halbes Jahr ohne Probleme, somit kann ich einen Fehler beim Motorumbau in den E30 ausschließen.
Gruß Max
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Automobil
Experte:  Giuseppe8018 hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank, ***** ***** sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Der erwähnte Kurbelwellensensor, und auch der Nockenwellensensor kann so ein Phänomen vorrufen, da lässt sich der Motor aber nicht immer gleich wieder starten, da das öftere Problem ist ein Hitzenschluss, was bei höheren Temperaturen den Sensor abstellt. Es kann aber auch sein, dass die erwähnte Sensorik ein Wackeln oder Kontaktproblem hat, was immer wider den Motor abstellt. Der LMM kann soweit I.O von mir Befunden sein.Wenn man den Stecker zeiht muss aber der MOtor nicht ausgehen, da fällt dieser nur in den Notmodus.

Ich könnte noch raten. die Drosselklappe und die Strombeförderung des Steuergerätes überprüfen zu lassen, da diesen auch verdächtigt sind bei solchen Problemen.