So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Fabian.KFZM.
Fabian.KFZM
Fabian.KFZM, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 105
Erfahrung:  Hochvoltschulung
77286186
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Fabian.KFZM ist jetzt online.

Fahre einen Opel Zafira A (0035/443), 2.2 DTI (125PS/Diesel):

Kundenfrage

Fahre einen Opel Zafira A (0035/443), 2.2 DTI (125PS/Diesel): Seit Jahren folgendes Problem: steht das Fahrzeug mit der Nase (Motor) an einer Steigung nach oben, springt er nicht mehr an. Scheint also keinen Diesel nach vorne zu pumpen, denn schiebe ich ihn in die Waagerechte, springt er nach längerem Anlassen wieder an (sofern die Batterie mitmacht). Frage: kann es am Schlingertopf im Tank liegen? Muss dann der ganze Tank gewechselt werden? Was kostet so etwas rund? (Teile und Arbeitslohn). Oder gibt es eine andere Vermutung? PS: Alle Schläuche am Motor vorne wurden bereits gewechselt, wegen Verdacht, dass da irgendwo eine Stelle Luft zieht…. Vielen Dank ***** ***** Empfehlung oder Hinweis!
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Automobil
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Fabian.KFZM hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Kunde, vielen Dank ***** ***** sich für JustAnswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten. Ihre Vermutung sehe ich als am plausibelsten und würde daher das selbe sagen, Den Tank zu ersetzen ist normalerweise nicht wirklich ein Großer Aufwand wenn er nicht gerade vollgetankt ist. Sie können Teile incl. Arbeitszeit mit ca. 350.- rechen. Ich hoffe ich konnte hiermit Ihre Frage beantworten. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen und stehe über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Mit freundlichen Grüssen Fabian Brinz