So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an CarSachse.
CarSachse
CarSachse, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 36
Erfahrung:  Gelernter Kraftfahrzeugmechatroniker und langjähriger Oldtimerfahrer.
80492215
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
CarSachse ist jetzt online.

Hallo meine Tochter hat sich vor einem Jahr einen neuen Hyundai

Kundenfrage

Hallo meine Tochter hat sich vor einem Jahr einen neuen Hyundai i30 Diesel gekauft!
Letzten Winter hat er gut Geheizt und vor drei Woche war es draußen kühler gewesen.
Da Rief meine Tochter an das Auto wird nur 70 grad warm. Und heute 15 Grad minus draußen Rief meine Tochter wieder an das nach 26 Kilometer fahrt nicht einmal die Temperaturanzeige sich bewegt hat. Das kann doch nicht sein oder?
Innenraum wird auch nicht warm!
Was kann das für ein Problem sein?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  CarSachse hat geantwortet vor 2 Jahren.
Customer:

Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihre Anfrage auf justanswer!

Wenn der Motor seine Betriebstemperatur nicht mehr erreicht, dann ist das Thermostat defekt. Es schließt nicht mehr und bleibt dauerhaft zum Teil oder gänzlich geöffnet. Es wundert mich allerdings, daß Ihre Werkstatt bei der Fehlersuche dort nicht als erstes ansetzt.

JACUSTOMER-mlqdxgt- :

Ja das ist meine Meinung auch das der Thermostat defekt ist!

JACUSTOMER-mlqdxgt- :

Aber wieso wird der Kunde von der Werkstatt so wieder nach Hause geschickt!

JACUSTOMER-mlqdxgt- :

Mann muss ja von innen Eiskratzen um was zu sehen.

JACUSTOMER-mlqdxgt- :

Und nach über zwanzig Kilometer sollte sich die Temp.-Anzeige bewegen oder?

Customer:

Ich kann Ihnen das Verhalten Ihrer Werkstatt leider auch nicht erklären. Wie gesagt bin ich selbst verwundert. Es ergibt auch keinen Sinn, daß sie die Flüssigkeitsstände überprüft haben. Das wäre lediglich im umgekehrten Fall sinnvoll, wenn die Temperatur zu hoch wäre. Ich würde die Werkstatt auf die Möglichkeit des Thermostats ansprechen und mal hören was sie dazu sagen. Warum sie das nicht prüfen oder meinen ausschließen zu können. Vielleicht wäre eine andere Werkstatt auch der bessere Weg

Daß sich auf 20 Kilometern bei dauerhaft geöffnetem Thermostat und bei 15 Grad minus bei der Temperaturanzeige nichts mehr rührt, ist durchaus realistisch.