So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4076
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Hallo,besitze einen Mazda MPV 2.0 TD, Bj. 2005. Es leuchtet

Kundenfrage

Hallo,
besitze einen Mazda MPV 2.0 TD, Bj. 2005. Es leuchtet die Motorsteuerungskontroleuchte auf sowie die Leuchten TCS / TCS OFF. Nach der Warmlaufphase kommt es zu extremer Rauchbildung. Welcher Fehler kommt in Frage ? Ölsieb / AGR-Ventil / Flammschutzdichtungen Einspritzdüsen gegebenfalls Turbolader ? oder eine "Fehlerkombination" ? Wir haben einen Katalysator vor 4 Jahren nachrüsten lassen (grüne Plakette). Hier könnte man noch "Verrussung" vermuten. Bitte um Erfahrungswerte.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo zusammen,


 


warte nach wie vor auf Erfahrungswerte möglichst eines Mazdamechanikers. Die "automatische" Diagnostik ermittelt hier in der Regel "Folgefehler", die meistens kostenintensiv sind, aber die "Ursache" wird in der Regel nicht eindeutig benannt und meistens auch nicht behoben. Hängt wahrscheinlich mit der Konzernstrategie zusammen, die in solchen Fällen darauf abzielt, die Kunden in die "Neuwagenabteilung" zu schicken. Trotzdem bin ich fest davon überzeugt, daß man intern derartige Probleme sehr wohl kennt und auch unabhängig von der benannten "Strategie" lösen kann. Habe ich selbst im Fall eines Druckregelventils der Einspritzpumpe bereits erlebt. Hier wurden mir "Spähne" im Kraftstoffsystem sowie defekte Einspritzdüsen und Injektoren diagnostiziert. Kostenvoranschlag 4500€.


Das besagte Ventil kostete incl. Einbau ca. 300€ und der Wagen lief wieder perfekt. Somit hoffe ich auf "ehrliche" Hilfestellung.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Hallo zusammen,

 

komischerweise bekomme ich eine E-Mail, die besagt, ich hätte bereits eine Antwort bekommen. Habe ich bis hierhin aber nicht. Sollte ich in diesem Stadium ein "Feedback" abgeben, wäre das äußerst negativ, da bis Dato keine Antwort erhalten. Für den zugesagten Preis erwarte ich ein wenig mehr, da ich im weiteren Verlauf wiederholt kommentiert habe.

 

Gruß,xxx