So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, unser Chrysler Grand Voyager

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Chrysler Grand Voyager 2.8 CRD verliert seit einiger Zeit sehr viel Kühlwasser. Es ist kein Leck zu finden. Woran kann das liegen, es tritt auch kein weißer Rauch aus dem Auspuff aus.
Desweiteren geht er manchmal beim Beschleunigen einfach aus, lässt sich aber danach wieder problemlos starten.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 3 Jahren.

widlock :

Hallo und vielen dank für ihre Anfrage. Wenn äusserlich nichts zu finden ist das auf eine Leckage hindeutet muss das Kühlmittel zwangsläufig verbrannt werden. Schauen Sie den Motor genauestens an. Oft gibt es Flüssigkeitsverluste im Bereich des Kühlers, Thermostatgehäuses und der Wasserpumpe. Wenn wirklich nichts auf einen Austritt hindeutet verbrennt der Motor das Kühlmittel sehr wahrscheinlich. Das würde bedeuten Kopfdichtungsschaden. Dies kann durch eine Werkstatt leicht durch einen CO Test geprüft werden. Dabei wird ein Röhrchen über den Ausgleichsbehälter gehalten wenn dieser frisch geöffnet wurde. Färbt sich die Testflüssigkeit um bedeutet dies Abgase im Kühlkreislauf. Dann muss der Zylinderkopf demontiert werden. Leider wäre dies teuer und es sollte vorher der Gesamtzustand des Fahrzeugs begutachtet werden. Grüße Widlock

widlock :

Übrigens kann Kühlflüssigkeit auch im Innenraum austreten. Über den Heizungskühler. Man nimmt dann einen süßlichen Geruch wahr. Grüße

JACUSTOMER-10t94yuh- :

Was ist mit dem, dass der Motor öfter beim beschleunigen einfach ausgeht?

widlock :

Oh ja, genau das könnte wiederum ein Zeichen dafür sein das Wasser in größerer Menge in den Brennraum gelangt und diesen stoppt. Aber das ist nur eine Vermutung. Es könnte auch an der Kraftstoffversorgung liegen, zb. wenn der Druck schlagartig abfällt. Hier sollte zunächst der Fehlerspeicher ausgelesen werden. Grüße

Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.