So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an 4Ringe.
4Ringe
4Ringe, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1355
Erfahrung:  Kfz-Meister seit 1995, AUDI - Diagnosetechniker, Servicetechniker, über 25 Jahre Berufserfahrung
59949710
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
4Ringe ist jetzt online.

Passat 3B5 1,9 TDI 66KW 90 PS Problem Luftmasse. Luftmasse

Kundenfrage

Passat 3B5 1,9 TDI 66KW 90 PS Problem Luftmasse. Luftmasse schon im Standgas 1275.0 mg/H Sollwert ist 850 mg/H Was wurde bereits getan

-AGR Ventil erneuert
-LMM erneuert
-N75 erneuert
-Druckwandler AGR erneuert
-Ladeluftstrecke komplett auf Dichtheit überprüft
-Unterdruckschläuche Turbo und AGR mit Unterdruckpumpe/Unterdruckmanometer geprüft.
- Kabelverbindungen AGR-Druckwandler, N75, LMM, durchgeprüft auf Durchgang/Wiederstandsmessung / Kurschlussmessung
- Druckdose am Turbo geprüft
-Leichtgängigkeit der Wastegatestange geprüft.

Ich weiß nicht mehr wo ich noch suchen soll.
Wenn AGR nicht mit Blech verschlossen dann rrußt es im unteren Drehzahlbereich. Bei weiteren beschleunigen alles ok.
AGR mit Blech verschlossen = kein rußen
-Dieselverbrauch hat sich ca. um 1,5l/100km erhöht. Ladedruck ist nur unwesentlich höher als der IST-Wert.
Lese mit VCDS aus, wenns hilft den Fehler zu finden.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, lieber Kunde,
vielen Dank, XXXXX XXXXX sich an JustAnswer gewandt haben. Ich möchte nach bestem Wissen und Gewissen Ihre Frage beantworten.

Die Werte der Luftmasse sind wesentlich zu hoch. Soll ist im Leerlauf ´bei verschlossenem AGR etwa 400mg/H. Wenn das AGR arbeitet, etwa 250mg/H.
Diese Werte beziehen sich zwar auf den VW-Tester, aber das sollte identisch sein.
Wie hoch gehen die Werte des Ladedruckes in Messwerteblock 11? Wird dort im Leerlauf schon etwas über 1bar angezeigt? Wie hoch geht der Druck maximal beim beschleunigen?

Mit freundlichen Grüßen
4Ringe
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Test bei nicht verschlossenem AGR-Ventil mit Blech.

 

Die Werte des Ladedrucks sind bei Standgas 861 u/min :

999.6 mbar Ladedruck (SOLL)
1020.0 mbar Ladedruck (IST)

 

bei 3717 U/min

1825 mbar Ladedruck(IST)

1815 mbar Ladedruck(SOLL)

 

Ich nehme mal an das die Sollwerte in meiner Labeldatei stimmen.

 

Ich habe mich heute noch einmal mit dem Luftmassenmesser befasst.

Bei abgezogenen Stecker zeigt er die gleichen Messwerte im Messwertblock 10 an wie mit draufgestecktem Stecker. Beim beschleunigen von Standgas auf 3717 U/min fällt die die angesaugte Luftmasse nicht unter 805 mg/H. Luftmassenmesser habe ich gestern einen neuen von Bosch eingebaut (ist nun schon der 3. den ich in den letzten 3 Monaten gekauft habe. Alle zeigen die gleichen Werte). Kabel vom LMM zum MSG habe ich heue nochmal durchgeprüft und sind ok. Der Fehler musss woanders liegen.

 

 

Muss sich die Stange an der Druckdose/Turbolader eigentlich schon bewegen, wenn ich vom Standgas hochtoure auf ca 2500 u/min ? Da hat sich beim Test bei mir nichts bewegt. Ist das richtig ? Oder tut sich da nur etwas bei Last ?

 

 

 

 

 

Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das heisst aber, die Werte ändern sich nicht, egal, ob der Stecker vom LMM gesteckt ist oder nicht. Gibt es eine Fehlermeldung über einen elektrischen Fehler im Fehlerspeicher, wenn der Stecker getrennt ist?
Den Ladedruck kann man am besten in Block 11 vergleichen, da ist Soll und ist angegeben.
Die Stange der Druckdose bewegt sich nur unter Last, im Leerlauf ist das meist nicht nachzuvollziehen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es erscheint kein Fehler im Speicher, wenn ich den Stecker vom LMM gezogen habe. Er geht auch nicht ins Notlaufprogramm . Ein VW Techniker meinte, das es nur noch das Motorsteuergerät sein kann.


Sind Sie er gleichen Meinung ?


 


Den Ladedruck vom Messwertblock habe ich bei einer Testfahrt mitgeloggt . Die Werte aus meinem letzten Post sind daraus

Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 4 Jahren.
So sieht es wohl aus. Wenn der Stecker des LMM getrennt ist, erscheinen trotzdem Ersatzwerte im Messwerteblock. Das Steuergerät sollte die Unterbrechung erkennen. Wenn es das nicht macht, liegt der Defekt innerhalb des Steuergerätes.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe bereits ein gebrauchtes Motorsteuergerät mit der identischen Teilenummer im Internet gebraucht bestellt. Sollte nächste Woche ankommen. Ich wäre sehr froh, wenn es daran gelegen hat, denn das ganze geht schon über 3 Monate und hat sehr viel Geld gekostet.


Ich melde mich, wenns das war und gebe auch meine Bewertung ab.


Bis dann und noch ein schönes Wochenende.

Experte:  4Ringe hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich erwarte dann ihre Rückmeldung und wünsche viel Erfolg!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil