So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4076
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Ich fahre einen Ford Mondeo Tunier 2,0 Tdci, Bj. 2004. Mein

Kundenfrage

Ich fahre einen Ford Mondeo Tunier 2,0 Tdci, Bj. 2004.
Mein Problem ist folgendes:

Wenn ich etwas stärker beschleunige oder ich im 4. Gang über 105 km/h komme, fängt bei mir die Vorglühlampe an zu blinken. Das selbe passiert wenn der Wagen arbeiten muss, sprich im Hängerbetrieb! Wenn ich früh genug wieder vom Gas gehe, bleibt der Motor an und geht in den Notlauf! Wenn nicht geht der Motor sofort aus!

Was könnte das sein?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Das Aufleuchten der Motorkontrolleuchte (bei einigen Modellen auch über die Vorglühleuchte geschaltet) besagt zunächst,
dass die Eigendiagnose des Fahrzeugs einen oder mehrere Fehlfunktionen an den zahlreichen Sensoren und Stellgliedern des
Motormanagements und/oder Verbrennungsaussetzer festgestelt hat.
Darauf hin werden aus einer Liste von 3000 möglichen Fehlercodes (P0001 - P2999) entsprechende Fehlerspeichereinträge abgelegt.
Der Fehlerspeicher kann nur mit einem geeigneten Diagnosegerät abgefragt werden, dieses halten sowohl freie als auch marken-
gebundene Werkstätten vor und können so schnell feststellen, welche Einträge vorliegen. Das Aufleuchten der Warnleuchte hat also nicht
nur einen, spezifischen Grund - es gibt Dreitausend Möglichkeiten; Aus diesem Grund ist eine Eingrenzung aus der Ferne leider technisch
unmöglich.

Je nach Fehlerprioritätsklasse wird ein sog. Notlaufprogramm eingeleitet und die Motorleistung reduziert. Sollte dies bei Ihrem Fahrzeug
ebenfalls eingetreten sein, so handelt es sich dabei um eine gewollte Funktion, die aber nur dazu dient, die Weiterfahrt zur nächsten
Werkstatt (!) zu ermöglichen.

Bitte sehen Sie von Stammtischmaßnahmen wie dem "Abklemmen der Batterie für zehn Minuten" oder dem "Batteriepole zusammenhalten" o.Ä. unbedingt ab. Jeder Fehlerspeichereintrag hat einen Grund, dieser Grund kann (teure) Folgeschäden bedeuten. Vorgenannte "Untaten" verfälschen die Diagnosewerte, erzeugen neue Fehlerspeichereinträge und machen eine spätere Fehlersuche u.U. auwendiger als erforderlich.


Es ist daher erforderlich, dass Sie eine Werkstatt aufsuchen um in Erfahrung zu bringen, welche Fehlerspeicherinhalte vorliegen.
Sehr gerne nehme ich anschließend eine Überprüfung der Reparaturempfehlung der Werkstatt vor bzw. prüfe nach, ob diese plausibel ist.


Mit freundlichen Grüßen,


S. Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro