So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Hallo, mein Schwiegervater hatte Probleme mit seinem alten

Kundenfrage

Hallo,
mein Schwiegervater hatte Probleme mit seinem alten Wagen und es wurde ihm gesagt er soll die Wasserpumpe wechseln lassen. Gesagt getan für 450,- EUR. Zwei Tage danach hat es aus dem Motor gequalmt und die Werkstatt hat sich entschuldigt und gesagt es wurde vergessen ein Schlauch zu wechseln, dass können man aber jetzt umsonst tun. Kurz danach wurde er wieder angerufen und es wurde gesagt es macht keinen Sinn mehr den Wagen zu reparieren. Dem Motor ist nicht mehr zu helfen.
Was nun? Was wird aus den 450,- EUR ??
Hätte man das nicht vorher sagen müssen? Kann man das Geld zurückbekommen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo und guten Tag !

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Vielen Dank für Ihre Anfrage,die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Selbstverständlich haben Sie Anspruch auf Erstattung der Rechnungssumme. Viel wichtiger ist aber, dass Sie einen Anspruch auf Reparatur des Motors gegen die Werkstatt haben, da der nun eingetretene Schaden ein Folgeschaden eines Montagefehlers ist. ("vergessener Schlauch", wenn das überhaupt die Wahrheit ist).
Diese Reparatur muß für Sie kostenlos durchgeführt werden.

Gehen Sie bitte folgendermaßen vor, wenn die Werkstatt sich weigert zu leisten:

- Beauftragen Sie einen Rechtsanwalt
- Dieser wird dann einen Sachverständigen beauftragen, der eine Beweissicherung durchführt
- Dann wird die entsprechende Forderung gegen die Werkstatt geltend gemacht.

Ich freue mich über Ihre Bewertung (diese ist sehr wichtig, bitte nicht vergessen!)und stehe für Rückfragen sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp
SVBS Kfz-Sachverständigenbüro
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 4 Jahren.



Sehr geehrter Ratsuchender,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch Abgabe einer Bewertung zu honorieren.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp
SVBS Kfz-Sachverständigenbüro