So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4076
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

Guten Morgen, wir haben seit fast einem Jahr ein Problem mit

Kundenfrage

Guten Morgen,
wir haben seit fast einem Jahr ein Problem mit unserem Mercedes V280, Baujahr 2000.
Dieser wurde 2007 auf Autogas umbegaut ist ist damit ca. 200 000 km gelaufen.
Nach einem Motorenwechsel springt der Motor sehr schlecht an, hat Zündaussetzer, nimmt so gut wie kein Gas an, stottert und geht aus. Wenn man ihn über eine drehzahl von 1500 U/Min. hält bis er auf Gas umschaltet, d.h. bis er eine bestimmte Temperatur erreicht hat, läuft er ganz normal weiter.
Wir haben schon alle möglichen Dinge wechseln lassen, z.B. Luftmengenmesser usw, sowie die Gasanlage z.T. erneuern lassen.
Die Firma die den Motor getauscht hat, soll ein Austauschmotor sein, weigert sich den Mangel auf Gewährleistung zu beheben.
Können Sie uns einen Tip geben was die Ursache sein kann?
Wir wissen nicht mehr weiter, das Fahrzeug ist seit einem Jahr nicht nutzbar und so langsam heben wir keinen spaß mehr daran.

Danke XXXXX XXXXX und Grüße XXXXX XXXXX
andreas v.Bielinski
Unsere Werkstatt die das Fahrzeug schon seit Jahren betreut weiß nun auch nicht mehr weiter.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Herr v. Bielinski,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Die Eingrenzung des Fehlers ist von hier aus nur sehr grob möglich - dafür kommen leider zu viele Ursachen in Betracht; Anders ausgedrückt: Dafür bräuchte ich jede Menge Hintergrundinformationen:

- Fahrgestellnummer des Mercedes
- Hersteller und Modell der Gasanlage (Steuergeräteversion)
- Fehlerspeicherinhalte, besser noch Diagnoseprotokoll der Benzineinspritzanlage
- Fehlerspeicherinhalte und Logdatei, Konfiguration der Gasanlage
- Auflistung aller bereits ausgetauschten Bauteile

Die Firma die den Motorumbau vorgenommen hat kann sich nicht so pauschal aus der Gewährleistung ziehen, wenn der Wagen vorher einwandfrei gelaufen ist - hier müsste man den Einzelfall beleuchten, wie die Konstellation ausschaut.
(Motor von Ihnen angeliefert / von der Werkstatt beschafft / welcher Schaden lag am alten Motor vor usw.)

Zumindest können wir schon einmal eingrenzen, dass das Problem offenbar nur im Benzinbetrieb auftritt, wenn ich Sie richtig verstanden habe.

Wie gesagt: Lassen Sie mir bitte alles an Informationen und Unterlagen zukommen die Sie haben. Bitte posten Sie Unterlagen oder persönliche Informationen nicht hier im öffentlichen Bereich, bitte senden Sie mir dazu alles per EMAIL.

Mit freundlichen Grüßen nach Berlin,

S.Seipp

SVBS Kfz-Sachverständigenbüro