So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an findit-now.
findit-now
findit-now, Oldie-Schrauber
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 325
Erfahrung:  Restaurationen von US-GB-D-F-I- Oldtimern, aktuell: Vollcabrioumbau Fiat 500 1968
30950387
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
findit-now ist jetzt online.

Wie baue ich den Innenrueckspiegel aus, ohne die Windschutzscheibe

Kundenfrage

Wie baue ich den Innenrueckspiegel aus, ohne die Windschutzscheibe zu zerstoeren?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Montags bis Freitags von 10:00-16:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  findit-now hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo, die Innenspiegel werden mit Mehrkomponenten-Spezialleim befestigt, welche durch einen Haartrockner gelöst werden können. Entweder der Zahn der Zeit (UV, Hitze, Kälte) oder dann eben eine kurzfristige sehr hohe Temperatur sorgt für den lösenden Effekt. Es sollte kein Heissluftgerät dafür verwendet werden, da in den heutigen Fahrzeugen viele Kunststoffteile verarbeitet werden, die bei zu hoher Temperatur zerstört werden.

Vorgehen: Fahrzeug in temperierten Raum stellen (zu hohe Temperaturunterschieden können zu Spannungen und Platzen der Scheibe führen). Mit Haartrockner auf höchster Hitzestufe sowohl von aussen wie von innen die Klebstelle des Spiegels gleichmässig und langsam erwärmen. Mit leichter Drehbewegung den Spiegelsockel zu bewegen versuchen (Handschuhe schützen vor Verbrennungen). Sobald sich der Spiegel zu bewegen beginnt, kann die zähfliessende Klebmasse mit einer Rasierklinge oder Skalpel durchtrennt werden. Nach Entfernen des Spiegelsockels, die Klebstellen auf der Scheibe und am Spiegelsockel mit der Rasierklinge vom Klebrückständen befreien. Die Scheibe kann dann noch mit Pinselreiniger/Universalverdünner endgereinigt und entfetted werden. Fertig. Für die erneute Montage des Spiegels ausschliesslich den Spezialleim unter Berücksichtung der Hersteller-Vorgaben verwenden. Doppelseitige Klebbänder sind dafür absolut ungeeignet. Wünsche viel Erfolg.