So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

BMW Mini R50 Problem: ASC-T Leuchte leuchtet Motorkontrollleuchte

Kundenfrage

BMW Mini R50

Problem:
ASC-T Leuchte leuchtet
Motorkontrollleuchte (kleines Motorpictorgramm über EML Leuchte) leuchtet

Sympotme:
unruhiger Lauf im Leerlauf, klingt so als ob er kurz vorm abstellen ist (Motorschutzprogramm?)
praktisch keine Leistung im unteren Drehzahlbereich

Bereits gemacht:
07.11.2012 Fehlerspeicher ausgelesen, Zündaussetzer im 4. Zylinder festgestellt. Daraufhin hat der Mechaniker die Zünkerzen erneuert und den Speicher gelöscht. Der Wagen lief dann wieder normal.

08.11.2012 Auf der täglichen fahrt zum Bahnhof (ca 20 Km) ging die Leuchte wieder, wieder Fehlerspeicher auslesen lassen, selbes Problem. Der Wagen steht jetzt erstmal.

Internetrecherche ergab Treffer mit ähnlichen Syptomen, Lösungansätze waren:
Lambda Sonde defekt
Stecker Lambdasonde locker
Zündspule defekt
Auslassventil ausgebrannt
Auslassventilfeder gebrochen
Riss im Zylinderkopf
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer.

Attachments are only available to registered users.

Register Here


Die von Ihnen bereits recherchierten Lösungsansätze sind allesamt mögliche Fehlerquellen. Ein defektes Einspritzventil wäre hier noch in Betracht zu ziehen.

Zur Eingrenzung, ob das Einspritzventil defekt ist, sollte die Werkstatt das Ventil mit dem des 1. Zylinders tauschen und prüfen, ob die Verbrennungsaussetzer dann auf dem 1. Zylinder auftreten, der Fehler also "gewandert" ist.

Sofern Einzelzündspulen verbaut sind, kann hier ebenso verfahren werden. Damit wäre eingegrenzt, ob es sich um ein Problem der Peripherie handelt oder ein mechanischer Defekt vorliegt. Von letzterem gehe ich im Übrigen eher nicht aus da Sie sagen, der Fehler war für einen Tag verschwunden und trat dann wieder auf; Dies legt einen Fehler der Zündanlage / Einspritzung nahe.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Bitte stellen Sie diese ggf. vor Abgabe einer Bewertung damit mich die Rückfrage auch erreicht.

Mit freundlichen Grüßen,

S. Seipp
SVBS Kfz-Sachverständigenbüro

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil