So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KFZ-Online.
KFZ-Online
KFZ-Online, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1689
Erfahrung:  Lehrgänge: Gaseinbau & Wartung, Elektronik
60016445
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
KFZ-Online ist jetzt online.

Sehr geehrte Fachleute,vor ca. 10 Tagen ist auf der Heimfahrt

Kundenfrage

Sehr geehrte Fachleute,
vor ca. 10 Tagen ist auf der Heimfahrt in der Dunkelheit der Motor meines G 400 CDI,
Erstzulassung 2006, 143 .000 km, einfach aus gegangen, von jetzt auf gleich.
Alles schwarz wie die Nacht um mich herum. Und Gott sei Dank kein anders Fahrzeug
auf der Sraße, meines war nicht zu erkennen. Nach dem Stillstand habe ich den Motor
starten und weiter fahren können. Die DB-Niederlassung hat keinen Fehler finden können.
Und was mache ich nun bei hohen Geschwindigkeiten? Habe kein gutes Gefühl.
Vielleicht haben Sie so eine Ahnung???
Mit freundlichen Grüßen
H.Willers
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ich benötige immer noch Hilfe.
Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schönen Guten Tag werter Justanswerkunde.
Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen in unsere Experten und möchte Ihre Anfrage nach bestem Wissen und Gewissen beantworten, um Ihr Anliegen zu lösen.

Es handelte sich bei Ihrem Defekt sicherlich um einen Absturz der Software im SAM(elektronisches Sicherungsmodul und Stromverteiler) oder im Motorsteuergerät. Daher ist auch kein Fehlerprotokoll hinterlegt. Sollte es seitdem nicht wieder zu einer Problematik gekommen sein, so hat der fahrzeuginterne Neustart den Fehler von selbst behoben. Im Ereignisspeicher werden alle Ereignisse solcher Art bis zu einer Abfolge von insgesamt 1000 Durchgängen abgelegt und gespeichert, damit es nicht zu sporadischen Ausfällen kommen kann. Da hier nichts hinterlegt ist brauchen Sie sich auch keine Gedanken zu machen, so lang nicht erneut etwas passiert. Sollte dem doch der fall sein, so empfehle ich Ihnen eine Warnlampe ins Fahrzeug zu legen und den ADAC oder die Werkstatt im nächsten schadensfall sofort zu informieren und das Fahrzeug oohne eine Auslese nicht wieder zu starten, damit der Fehler hinterlegt bleibt und man weiß, um welches Steuergerät es sich bei der Fehlerquelle handelt.

Mit freundlichem Gruß, Thomas

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte bei Rückfragen mir zu antworten.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !