So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KFZ-Online.
KFZ-Online
KFZ-Online, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 1689
Erfahrung:  Lehrgänge: Gaseinbau & Wartung, Elektronik
60016445
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
KFZ-Online ist jetzt online.

Hallo, habe ein Prpblem an meinem alten 208 D Automatick (Baujahr

Kundenfrage

Hallo,
habe ein Prpblem an meinem alten 208 D Automatick (Baujahr 1990) T1 W601 IBN 0798 400
Ausfall der Rückfahrscheinwerfer, kein Strom mehr auf der Leitung nach hinten. Sicherungen
in ordnung, Gebläse geht uind Amaturenbeleutung geht, Lampen in Ordnung. Vonder Sicherung geht Strom weg. Beim einlegen des Rückwärtsganges kein einschalten der Rückfahrleuchten. Würde mich für Stromplan intressieren.

Habe noch ein Problem, die automatische Blokierung bei der Automatik (Begrenzung des 1. Ganges) spricht nicht mehr an. Alle Gänge schalten sich beim Fahren durch, Blokierung des zweiten Ganges geht noch. der Schalter des ersten Ganges rastet hörbar ein. Kein Elektirscher Fehler zu finden. Können Sie mir helfen.
Danke
M. A. Gammel
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schönen Guten Tag werter Justanswerkunde.
Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen in unsere Experten und möchte Ihre Anfrage nach bestem Wissen und Gewissen beantworten, um Ihr Anliegen zu lösen.

Der ausbleibende Strom wird sehr wahrscheinlich durch einen defekten Rückfahrschalter am Getriebe ausgelöst, der das Signal nicht weiterleiten kann. Der Schalter kann recht einfach gegen einen neuen gewechselt werden, wenn Sie über eine Hebebühne oder Grube verfügen, da er von unten recht gut zugänglich ist.
Der Fehler mit dem Automatikgetriebe und der Blockade liegt sehr wahrscheinlich am Schaltschiebekasten unterhalb des Wahlhebels. Hier tritt einfach ein Verschleiß an der Sperre auf, da der Schalter nicht permanent zur Bewegung gedacht ist. Schaltet man häufig manuell, so kann es zu einer solchen Problematik kommen. Das ist nicht weiter schlimm, allerdings hilft lediglich ein Austausch des Schaltschiebekastens, damit der Fehler behoben wird, da er mechanischer Natur ist.

Mit freundlichem Gruß, Thomas

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte bei Rückfragen mir zu antworten.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !

KFZ-Online und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Thomas,


 


danke für Deine prommmte Antwort, habe diese verstanden,


 


zu Punkt eins meines Problems, habe den Rückfahrschalter schon in Verdacht gehabt. kann Ihn leider nicht so leicht öffnen, vielleicht ein Tipp


 


zu Punkt zwei Deiner Antwort sehr klar beschrieben gehe davon aus, dass der Schiebeschlatkasten inerhalb des Getriebes liegt und über die mechnische bewegung des Schalthebels an den Vierkant im Getriebe


weitergeleitet wird, muss ich den gesamten Vierkantantrieb austauschen ?.


 


Danke für Deine Hilfe, bin sehr zufrieden mit der Antwort, würde mich aber freuen wenn du mir noch mal die Fragen beabtwortest.


Gruß


von einem zufrieden Kunden,


überlege ob ich ein Dauerkund werde.


M. A. Gammel

Experte:  KFZ-Online hat geantwortet vor 5 Jahren.
zu 1) der Schalter kann ganz normal herausgeschraubt werden und gegen einen neuen ersetzt werden.

zu 2) Der Schaltschiebekasten kann einzeln gewechselt werden. Der Tausch des Vierkantantriebs ist nicht notwendig.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil